Da ist das Ding: Die djk Nieder-Olm hat ihren zweiten Saisonsieg in der Basketball-Regionalliga Südwest-Nord eingefahren. Das Team von Trainer Uwe Seiffert gewann beim TSV Grünberg II 63:59 (33:24). Durch den Erfolg hat die djk den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle hergestellt.

Der Blick geht nach oben: Else Duethorn & Co.

Der Blick geht nach oben: Else Duethorn & Co.

Nach der Schlusssirene fiel die Last der wochenlangen Niederlagen von den Schultern der „Drachen“ ab. Erleichtert tanzten Antonia Otto und Co. übers Feld und ließen ihrer Freude freien Lauf – und Grund zur Freude hatten sie genug: Denn der Erfolg in Grünberg war vollkommen verdient. Von der ersten Minute an legten die „Drachen“ los wie die Feuerwehr und lagen die komplette Spielzeit in Führung, ein Start-Ziel-Sieg.

Drachen-Ladies haben Zone gespielt

„Wir haben Zone gespielt und dort sehr gut gearbeitet, ordentlich verschoben, viele Rebounds geholt und Einsatz gezeigt“, sagte Seiffert, der sich zudem darüber freute, dass seine Mädels endlich einmal das nötige Quäntchen Glück hatten. „Bei uns sind die Bälle heute eher reingefallen und bei Grünberg eher nicht“, sagte Seiffert. „Das brauchten wir auch mal.“ Beste Werferinnen waren Elisabeth Duethorn und Christine Stahl, die beide 14 Punkte erzielten. Besonders stark: Duethorn versenkte vier Dreier.

Zudem leisteten sich die Nieder-Olmerinnen gegen die Presse der Grünbergerinnen keinen einzigen Ballverlust. „Das war richtig stark und hat mir gezeigt, dass mein Team die Anweisungen in den Auszeiten und der Pause annimmt und umsetzt“, sagte Seiffert, der sich zwar über den Erfolg freute, den Blick aber schon nach vorne richtete. „Bis zur Winterpause wollten wir zwei Siege holen“, sagt der djk-Trainer. „Jetzt haben wir einen. Den anderen wollen wir noch folgen lassen. Dieser Auftritt macht auf jeden Fall Mut.“

Zu ihrem ersten Einsatz im Regionalliga-Trikot kam Natascha Stergiou aus der zweiten Mannschaft. Das djk-Eigengewächs ist, nach einigen Spielzeiten in Hessen, wieder zurück bei den “Drachen”.

djk: Bendig (13/2), Duethorn (14/4), Esser, Janzen (14), Nelles (4), Otto, Ruhl (2), Schmitt (2), Stahl (14), Stergiou.