Über 100 Kinder aus den Grundschulen der Verbandsgemeinde Nieder-Olm haben sich am Malwettbewerb „Wahre Größe zeigen!“ der djk Nieder-Olm und des Kinderschutzbundes Mainz beteiligt. Die Verantwortlichen um die 2. Kreisbeigeordnete Dorothea Schäfer, in Vertretung für den Schirmherrn, Herrn Landrat Claus Schick, Kinderschutzbund-Geschäftsführer Karl Rustige sowie djk-Vereinsvorsitzender Ralf Winkler, übergaben nun den Hauptpreis an Sarah Adams. Die Schülerin aus der 3. Klasse der Paul-Klee-Grundschule Klein-Winternheim überzeugte die Jury mit ihrer Zeichnung von Kindern aus verschiedenen Nationen, die gemeinsam Sport treiben und den Zusammenhalt leben.

Sarah Adams, die 3c & Kruschel

Sarah Adams, die 3c & Kruschel

Fernab von Casting-Shows, Internet, Playstation, Couch & Co. bringt die djk Nieder-Olm Kinder ganz groß raus: Mit der nachhaltigen Basketball-Förderung „Wir bringen dich groß raus!“ an Grundschulen der Verbandsgemeinde Nieder-Olm sowie der Region Wörrstadt/Alzey, bringt der Sportverein die Jugend in Bewegung und lässt Kinder gemeinsam auf Korbjagd gehen. Pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen in London, bei denen nicht nur der Wettkampf, sondern eben auch die Begegnung, Integration, Fairness und Teamgeist auf dem Programm stehen, haben die Rheinhessen gemeinsam mit dem Kinderschutzbund im Mai diesen Jahres einen Malwettbewerb für alle Grundschulen der Verbandsgemeinde Nieder-Olm initiiert.

„Insgesamt wurden 106 Bilder von Kindern der Klassenstufen 1-4 eingereicht“, geben die Organisatoren zu Protokoll, „ein ganz tolles Ergebnis!“. Eine Jury, u.a. bestehend aus den Basketball-Ehrenpräsidenten Gerhart Aichert und Dr. Hans-Valentin Kirschner sowie Gymnasium-Schulleiterin Christel Frey, Kinderschutzbund-Geschäftsführer Karl Rustige und Ute Poßmann, Kulturbeauftragte des Landkreises Mainz-Bingen, hatte die schwere Aufgabe, die Gewinner-Bilder auszuwählen. „Wir finden es beeindruckend, wie sehr die Kinder sich mit dem Thema auseinander gesetzt haben“, so die Jury, die auch nochmals allen Lehrern, Eltern und Betreuern dankt, die zum Gelingen der Kunstwerke beigetragen haben.

Hauptpreis nach Klein-Winternheim

Für ihre Klasse holte Sarah Adams nun den Hauptpreis nach Klein-Winternheim: Eine Führung durch die Mainzer Coface-Arena, samt Besuch und Imbiss in der Ehrenloge von Lotto Rheinland-Pfalz – gestiftet durch den Eigentümer der Loge selbst. „Natürlich wird es vor Ort noch eine kleine Überraschung geben“, ergänzt Dirk Martin, Geschäftsführer der Lotto-Mainz GmbH.

Der zweite Preis für ein tolles Basketball-Bild geht an Nico Stumpf aus Zornheim, der nun gemeinsam mit seiner Klasse den „Kids-Tunnel“ bei einem Basketball-Bundesliga-Spiel der FRAPORT SKYLINERS in Frankfurt bilden wird – Autogramme der Korbjäger & Co. inklusive.

Eine olympische Fackel verhilft Zoe Keppler aus der Burgschule Nieder-Olm zu Platz 3 und ihrer Schule zu einem neuen Schulsport-Set, gestiftet von basketball-direkt.de.

Zeitungsmonster Kruschel & djk-Spieler Thomas Wagner

Zeitungsmonster Kruschel & djk-Spieler Thomas Wagner

Für jede teilnehmende Schule wird es zusätzlich einen Basketball geben, alle Nachwuchszeichner erhalten außerdem ein kleines Überraschungspaket als Dankeschön – schließlich sind alle kleinen Künstler auch Gewinner.

Als kleiner Überraschungsgast präsentierte sich KRUSCHEL, das Zeitungsmonster der Allgemeinen Zeitung Mainz, sowie Thomas Wagner, Regionalliga-Basketballer der djk Nieder-Olm, der für Autogrammwünsche der kleinen Zeichner zur Verfügung stand.