DLRG warnt vor falschen Anrufern.

DLRG warnt vor falschen Anrufern.

Aktuell wurde dem DLRG-Landesverband Rheinland-Pfalz berichtet, dass es derzeit wohl Telefonanrufe gibt, die angeblich von der DLRG oder in deren Namen erfolgen. Die Anrufer bitten bei dem Telefonat sehr nachdrücklich um Spenden. Beispielsweise für die Anschaffung von Booten. Diese Anrufe treten derzeit wohl im Raum Rheinhessen auf. Die Lebensretter haben dazu zwei Anmerkungen:

DLRG macht keine Telefonaquise

Die DLRG insgesamt macht KEINERLEI telefonische Spenden-Aquise. Diese Anrufer haben also nichts mit dem Verein zu tun. Das Ganze ist als Betrugsversuch zu werten. Der Landesverband wird mit der Bundesebene entsprechende Maßnahmen absprechen. Geben Sie keine Daten und Informationen irgendwelcher Art am Telefon weiter!

Wasserretter bitten um Mithilfe

Wer in diesen Tagen Ähnliches erlebt hat, kann helfen, indem er das Erlebte schildert. So kann ermittelt werden, in welchen Regionen diese Anrufe erfolgen. Zudem könnten so weitere Fakten gesammelt werden. Wer angerufen wird, sollte nach Telefon- und Rückrufnummern fragen und diese an die DLRG weiterleiten. Oft genug legen die Betrüger auf, sobald sie sich und ihre Adresse oder Telefonnummer identifizieren sollen. Wer Kontakt mit der Landesverband aufnehmen möchte, kann findet auf der Internetseite der DLRG-Rheinland-Pfalz die Kontaktdaten.