D-Jugend Jugendförderverein Rheintal von 2012 eröffnet mit 9:0

D-Jugend Jugendförderverein Rheintal von 2012 eröffnet mit 9:0

Ludwigshöhe, Guntersblum, Dienheim. Mit einem klaren 9:0 fegte die D-Jugend der JFR die Mannschaft des TuS Wiesoppenheim vom Platz. Mit diesem ersten Punktspiel der Saison eröffnete die Jugendmannschaft den Spielbetrieb auf dem neu hergerichteten Sportgelände des FK Ludwigshöhe.

 Fußball Klub Ludwigshöhe restauriert Rasenplatz

Ohne offiziellen Mannschaftssportbetrieb hatte sich der schön gelegene Rasenplatz seit 2006 langsam aber sicher in eine Wiese verwandelt. Einhergehend mit den Bemühungen, dem Jugendfußball im Rheintal neuen Schwung durch die Gründung des Jugendfördervereins zu verleihen, haben die Ludwigshöher richtig Geld in die Hand genommen und sind jetzt stolz auf einen exelend hergerichteten Fußballplatz.

Uwe Vatter, Vorsitzender des Fördervereins und Trainer der D-Jugend war mit dem 2:0 zur Pause nicht zufrieden. Seine Schützlinge hatten zu viele Chancen ungenutzt liegen lassen. Nachdem die Mannschaft in der zweiten Hälfte ihre vor allem körperliche Überlegenheit gegen die Gäste aus dem Wonnegau voll ausspielte, stand es zum Ende 9:0. Den Wiesoppenheimern, die in spielerischer Hinsicht durchaus überzeugen konnten, ist zugute zu halten, dass alle Spieler dem Jahrgang 2001 angehörten. TuS Trainer Kai Junga hatte alle Mühe, die Moral seiner Truppe wieder herzustellen.

 Faires Spiel zweier kampfstarker Mannschaften

Die Tore für die Rheintaler in blau-weiß schossen Rico Sampinato (5, 40, 41, 59 Minute), Batikan Isik (20, 35, 57) und David Hill (46, 53). Schiedsrichter Tobias Jäger (Bechtheim) löste seine Aufgabe souverän und in fairer Geste versammelten sich beide Mannschaften zum Abschlussfoto.