Samstag, August 1

Tag: 7. August 2012

Bingen, Ingelheim, Leitartikel, Wirtschaft & Handel

Seit 15 Jahren erfolgreiche Förderung für Berufsstarter

Auf eine fünfzehnjährige Erfolgsgeschichte können die Beteiligten des HEBA-Projekts zur „Heranführung Benachteiligter an eine Berufsausbildung“ in diesen Tagen zurückblicken. Auf eine Initiative der Unternehmen Boehringer Ingelheim Pharma KG und Schott AG Mainz und ihrer Betriebsräte wurde 1997 im Rahmen des „Solidarpaktes für Standortsicherung und Beschäftigungsförderung“ ein Projekt für nicht ausbildungsfähige und arbeitslose Jugendliche ins Leben gerufen. Später wurden noch die Unternehmen Globus Gensingen und Werner & Mertz (ERDAL) als Kooperationspartner gewonnen. Dieses Projekt wurde von September 1997 bis 2002 von der SPAZ gGmbH Mainz durchgeführt. Nach einer Ausschreibung durch die Agentur für Arbeit erhielt die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH Akademie Mainz...
Dittelsheim-Heßloch, Leitartikel, Tourismus

Rheinhessen-Walker: Über den Jakobsweg auf den Spuren der Dalberger

„Über den Jakobsweg auf den Spuren der Dalberger“  Dittelsheim-Heßloch ist Treffpunkt für Nordic-Walker aus ganz Rheinhessen  Am Sonntag, den 12. August um 11 Uhr geht es los. Ausgangspunkt des Rundkurses ist das Dorfgemeinschaftshaus  in der Bahnhofstr. 57 (Alter Bahnhof) im Ortsteil Dittelsheim. Wie einst die Pilger, jedoch mit zwei Stöcken in den Händen, geht es zunächst in Richtung Heßloch zum  Judenfriedhof am  Ortsausgang. Eine lang gestreckte Steigung führt  auf den Liebfrauenberg zum „Weißen Stein“.  Dort kann man  herrliche Ausblicke auf Taunus und Odenwald, auf die Rheinebene, die Weinstraße und auf den Donnersberg genießen. Entlang des Pilgerweges führt die Wegstrecke zur  Mariensäule, die mitten in den Weinbergen steht. Dieses Denkmal soll einerseits an eine Kapelle e...
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Fünf Motorräder und ein Kanu in Mainz gestohlen

Gleich fünf Motorräder auf einmal stahlen bisher unbekannte Täter in Mainz-Gonsenheim. Die Tatorte waren sehr dicht beieinander. Die großen Maschinen parkten zum Teil in einer Sammeltiefgarage eines Mehrfamilienhauskomplexes in der Agnes-Karll-Straße. Tatzeit war vermutlich die Nacht vom 5. auf den 6. August. Gestohlen wurden folgende Motorräder: Kawasaki Z 750 R, matt-schwarz, Honda CB1000R, grau/schwarz Suzuki GSX-R600schwarz BMW R 1200 RT, blau Yamaha R1, blau Beobachtungen in der Nähe des Tatortes In der Nähe wurde in der gleichen Nacht ein amtliches Kennzeichen mit Mainzer Nummer (MZ- ) entwendet. Möglicherweise handelt es sich hierbei um eine "Logistiktat" im Zusammenhang mit dem Motorraddiebstahl. Zuletzt wurden in der Nacht von 18. auf den 19. Juli in der Elsa-...

Pin It on Pinterest