Verleihung Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Mainrad Linnebacher

Verleihung Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Mainrad Linnebacher

Eine besonderen Ehrung erhielt der langjährige Judo-Trainer des TV Nieder-Olm, Mainrad Linnebacher: Im Rahmen einer Feierstunde überreichte ihm Innenstaatssekretär Jürgen Häfner am 24. Juli 2012 die vom Ministerpräsidenten verliehene Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz. In seiner Laudatio würdigte Häfner die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit von Mainrad Linnebacher. Nach seinen Anfängen im Judo-Club Wörrstadt ist er seit 1976 beim TV Nieder-Olm tätig – sowohl aktiv als Sportler und Trainer aber auch als stellvertretender Vorsitzender des TV.

Urgestein des Vereins

„Mainrad Linnebacher ist ein ´Urgestein´ unseres Vereins und unterstützt uns seit vielen Jahrzehnten mit seinem unermüdlichen Einsatz“, gratuliert der Vorsitzende des TV Nieder-Olm, Reinhard Schmitt. Man könne sich die Judo-Abteilung eigentlich gar nicht ohne die Familie Linnebacher vorstellen – irgendein Familienmitglied ist immer da. Die Beschreibung „unermüdlich“ treffe es da wohl am besten und das gelte für Mainrad Linnebacher ganz besonders: Entweder trainiere er Kinder und Erwachsene im Verein oder er gehe seiner Tätigkeit als Lehrreferent im Judoverband Rheinland nach.

Mehrere hundert Judoka

Und zum „Ausgleich“ habe er in den vergangenen Jahrzehnten mehrere hundert Judoka ausgebildet, die nun ihrerseits als Übungsleiter sein Wissen weitergeben könnten; denn als Referatsleiter Lehr- und Prüfungswesen ist er zuständig für die Aus- und Weiterbildung der Trainer und Prüfer. „Wir sind froh, dass wir Mainrad Linnebacher in unseren Reihen haben und danken ihm für die viele Zeit und Arbeit, die er uns und dem Verein geschenkt hat. Die Ehrung hat er mehr als verdient und wir freuen uns mit ihm, dass sein vielfältiges Engagement damit entsprechend gewürdigt wird“, so der Vorsitzende.