Mädchen entführen Hund. (Symbolbild: stock:xchng)

Mädchen entführen Hund. (Symbolbild: stock:xchng)

Na das ist ja ein dicker Hund! Eine 23-jährige Frau aus Mainz ging am 17. Juli um 18:40 Uhr in eine Drogerie in der Lotharstraße zum Einkaufen und band zuvor ihren kleinen Hund mit einer türkisfarbenen Leine vor dem Geschäft an einem Poller fest. Während des Einkaufes bemerkte sie zwei junge Damen, die sich ihrem Hund näherten und die Leine lösten.

Entführerinnen direkt verfolgt

Die 23-jährige Hundehalterin rannte direkt aus dem Geschäft und konnte gerade noch sehen, wie die zwei Mädchen in Richtung Flachsmarktstraße weg rannten. Sie folgte ihnen sofort. Als die beiden Jugendlichen bemerkten, dass die Frau immer näher kam, ließen sie den Hund los und verschwanden. Die 23-Jährige konnte ihren kleinen Hund (möglicherweise ein Terrier) wieder in Empfang nehmen.

Spontan gehandelt und Hund entführt

Die bereits informierte Polizei konnte die beiden „Entführerinnen“ im Bereich In der Mitternacht feststellen und kontrollieren. Die beiden 14- und 15-jährigen Mädchen gaben den Diebstahl zu. Sie hatten wohl spontan und unüberlegt gehandelt. Die Mädchen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Polizeidirektion Mainz
Valenciaplatz 2
55118 Mainz
Telefon: 06131/65-4001

Quelle: Pressemeldung der Polizei Mainz.