Polizei verhaftet Randalierer und Einbrecher.

Polizei verhaftet Randalierer und Einbrecher.

Mit satten 4,6 Promille wat ein 29-jähriger Pole in Worms unterwegs und beschädigte geparkte Fahrzeuge. Weil er am Sonntag gegen 17:00 Uhr in der Siegfriedstraße an einem geparkten Fahrzeug den Außenspiegel abgetreten hatte, wurde ein 29-jähriger Pole am Wormser Hauptbahnhof kontrolliert. Er war derart stark alkoholisiert, dass er nicht mehr in der Lage war, Angaben zu seiner Person zu machen. Auch eine Durchsuchung nach Ausweisdokumenten konnte seine Identität klären.

Betrunkener in Worms ist widerspenstig

Daher sollte der Mann zur Dienststelle mitgenommen werden. Aufgrund seines hohen Trunkenheitsgrades musste er von den Beamten zum Streifenwagen gebracht werden, in dem er nur widerwillig Platz nahm und immer wieder von innen gegen die Tür trat. Letztlich konnte er beruhigt und zur Polizeiinspektion befördert werden. Dort war er sogar zu einem Atemalkoholtest bereit. Dieser ergab einen Wert von 4,60 Promille. Als der Mann dann damit begann die Polizeibeamten anzuspucken, wurde er nach ärztlicher Begutachtung bis zur Ausnüchterung in die Gewahrsamszelle verbracht, wo er die Nacht verbringen durfte. Zwischenzeitlich konnten auch seine Personalien festgestellt werden. Es handelt sich offensichtlich um einen Saisonarbeiter, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat.

In Mainz stellt aufmerksamer Zeuge Einbrecher

Am Sonntagmorgen wurde in der Weisenauer Bleichstraße ein Einbrecher festgenommen. Ein 28-jähriger Mann kletterte auf den Balkon eines Anwesens, brach die Balkontür auf und stieg in das Haus ein. Ein aufmerksamer Nachbar beobachtete dies und verständigte sofort die Polizei. Diese umstellte das Mehrfamilienhaus und durchsuchte es. Der Täter konnte im Haus nicht mehr angetroffen werden. Entdeckt wurde er schließlich in einer neben dem Haus befindlichen Garage, wo er sich in einer Ecke hinter einer Plexiglasscheibe versteckt hatte. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten in seinem Rucksack einen Laptop aus dem Anwesen auf.

Quelle: Pressemeldungen der Polizei Mainz und Worms