Tischtennisballtransport auf asiatische Weise, Linsenallerlei blind sortieren und Wasser mit dem Mund befördern- der diesjährige Sport-Spiel-Parcours des Jugendrotkreuzbezirkswettbewerbs in Edenkoben erforderte allerhand Geschick von den qualifizierten Gruppen.

Das Jugendrotkreuz (JRK) Nierstein-Oppenheim war in diesem Jahr mit gleich zwei Mannschaften am Start und vertrat zusammen mit den Gruppen aus Mainz-Marienborn und Nieder-Olm sowie einer Gruppe des Schulsanitätsdienstes aus Oppenheim den Kreisverband Mainz-Bingen. Neben den Aufgaben in Erster Hilfe wurde natürlich auch das Wissen in Erster Hilfe sowie im sozialen, musisch-kulturellen und Rot-Kreuz-bezogenen Bereich geprüft.

Am Ende des Wettbewerbs zeigte sich, dass sich die Vorbereitung gelohnt hatte: gleich beide Gruppen aus dem JRK Nierstein-Oppenheim eroberten in ihrer Altersstufe die obersten Siegertreppchen und sind damit für die Landeswettbewerbe Mitte August in Daaden (Landkreis Altenkirchen) qualifiziert.