Mit Hammer, Schraubenzieher, Bohrmaschine, Farbe und jeder Menge Eigenengagement, waren die Eltern der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Nieder-Olm in den vergangenen Wochen am Werk: Pünktlich zum Sommerbeginn sollte der Außenbereich der Kindertagesstätte am „Haus der Vereine“ auf Vordermann gebracht werden. Sandkasten, ein Bauwagen, ein neuer Zaun sowie ein neues Spielehaus standen auf dem vielfältigen Programm der fleißigen Handwerker.

Helfende Elternhände in der "Rappelkiste"

Helfende Elternhände in der „Rappelkiste“

„Das hat sich wirklich gelohnt. Alles ist pünktlich fertig geworden und erstrahlt nun im frischen Weiß“, berichten die helfenden Elternhände. Drei volle Tage machten sie sich für den kleinen Nachwuchs stark und brachten so das Außengelände der Kita, die unter Leitung des Kinderschutzbundes Mainz steht, auf Vordermann. Ein regendichtes Dach für das Spielehaus, sowie ein neuer Sandkasten standen im Mittelpunkt der Arbeiten. Der bereits bestehende Bauwagen erhielt einen neuen Anstrich, der Zaun trennt nun das Kinderhaus gut sichtbar vom angrenzenden Grillplatz. „Am nächsten Tag die strahlenden Gesichter der Kinder zu sehen, hat alle Mühen entschädigt“, lacht Nicole Kowall-Lehmann, Leiterin der Einrichtung.

Ergänzt wird das liebevoll gestaltete Außengelände durch ein echtes Highlight: In den nächsten Wochen bekommt der Kinderschutzbund-Nachwuchs eine Rutsche samt Hügel und Krabbelrohr. Ermöglicht wird diese Anschaffung durch das Projekt „3-Punkte für die Region!“ der djk Nieder-Olm. Der ortsansässige Sportverein wählt, unter Schirmherrschaft von Stadtbürgermeister Dieter Kuhl, jährlich eine Nieder-Olmer Einrichtung aus, die unterstützt wird. Für jeden erfolgreichen 3-Punkte-Wurf der „Drachen“ in der Regionalliga, spenden die Korbjäger gemeinsam mit der EWR AG 3,00 € – und im Jahr 2012 eben an den Kinderschutzbund Mainz und seine „Rappelkiste“. „Die Rutsche ergänzt unsere Außenanlage super, das wird ein richtiger Abenteuerspielplatz“, so Nicole Kowall-Lehmann weiter, die sich herzlich bei den djk`lern für die nicht alltägliche Spende bedankt. „Wir unterstützen ganz bewusst Institutionen vor Ort, schließlich sind wir alle Nieder-Olmer und leben in dieser Region“, erklärt djk-Vereinsvorsitzender Ralf Winkler.

Neuigkeiten soll es auch bald im Team des Kinderhauses geben: Nicole Kowall-Lehmann & Co. suchen eine/n Mitarbeiter/-in im Bundesfreiwilligen-Dienst. Interessenten können sich gerne direkt an den Kinderschutzbund Mainz sowie die „Rappelkiste“ wenden.

Über das Kinderhaus

Die Rappelkiste ist eine Kindertagesstätte für 15 Kinder von 2-6 Jahren in einer altersgemischten Gruppe. Nach den Prinzipien der Reggio-Pädagogik wird ganzheitliche Förderung durch qualifiziertes Fachpersonal angeboten. Durch die sehr kleine Größe der Einrichtung und die Betreuung der Kinder durch mindestens 2 ErzieherInnen sind eine familiäre Atmosphäre und eine sehr intensive pädagogische Arbeit gewährleistet.

Kontakt:

Nicole Kowall-Lehmann (Leitung)
Maria-Montessori-Str. 6, 55268 Nieder-Olm
Tel.: 0 61 36 – 92 51 93