Tag: 28. Juni 2012

„FSJohanniter“ – Du fehlst uns

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (im Regionalverband Rheinhessen in Mainz) bietet für Menschen jeden Alters vielseitige Möglichkeiten, sich im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder im Bundesfreiwilligendienst zu engagieren – und damit eine tolle Chance für den weiteren Lebenslauf zu erlangen. In vielen verschiedenen interessanten Einsatzbereichen kann man sich als „Bufdi“ oder im Rahmen eines FSJ zum Beispiel im Fahrdienst, im Menüservice, im Hausnotruf, im Rettungsdienst oder in der Erste Hilfe-Ausbildung einbringen. Weiterhin gibt es in einer großen und traditionsreichen Hilfsorganisation wie den Johannitern unzählige weitere interessante Sachverhalte zu entdecken, die beispielsweise im FSJ für junge Menschen bis 27 Jahre die Überbrückungszeit zwischen Schulende und Studienbeginn sinnvoll füllt oder für ältere Menschen im Bundesfreiwilligendienst eine n sinnvollen Zeitvertreib bietet. Interessiert? www.johanniter.de/SozialesJahr-RLP oder www.juh-mainz.de /...

Read More

Manche gefährliche Brummis rollen durch Rheinhessen

In der vergangenen Woche am 21. und 22. Juni kontrollierte die Verkehrsdirektion Mainz, nach intensiver Planung, auf der A61 gewerblichen Güterverkehr, mit den Schwerpunkten Abfall- und Großraumtransporte. Mit teilgenommen an dieser Maßnahme haben: Beamte aller Polizeipräsidien in Rheinland-Pfalz, das LKA RP, die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (Gewerbeaufsicht). Zu Gast waren dabei: Die Bundeswehr (Feldjägerdienstkommando Mainz), Vertreter der KV Mainz-Bingen (Bußgeldstelle), ein Chemiker des Landesamtes für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht, Mitarbeiter der Sonderabfallmanagementgesellschaft Rheinland-Pfalz („Genehmigungsbehörde für Abfalltransporte“) Im Einsatz war eine mobile Schwerlastwaage, so dass verdächtige Fahrzeuge direkt vor Ort achsweise gewogen werden konnten. Bei vielen Brummis den richtigen Riecher Die Beamten erwiesen bei ihrer Arbeit, für die Sicherheit auf deutschen Autobahnen, wieder einmal den richtigen Riecher. Insgesamt kontrollierten sie 109 Fahrzeuge. Dabei kam es zu 56 Beanstandungen. Von 16 verwogenen Fahrzeugen waren 12 überladen. Weitere Beanstandungen waren festzustellen wegen mangelhafter Ladungssicherung, technische Mängel, Lenk- und Ruhezeiten, Verstöße gegen Ausnahmegenehmigungen, Verstöße gegen abfallrechtliche Vorschriften, Überladungen. Drei Strafanzeigen, davon zwei wegen Verstößen gegen das Abfallrecht (falsch deklarierte Abfalltransporte, Weiterfahrt wurde bis zum Vorliegen ordnungsgemäßer Begleitpapiere untersagt), sowie eine Strafanzeige wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen (Fehler bei der Bedienung des Kontrollgerätes. Es wurde eine niedrigere Geschwindigkeit aufgezeichnet, als die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit). Hier wurde die Weiterfahrt bis zum Vorliegen ordnungsgemäßer Schaublätter (Tachoscheiben) untersagt. In 17 Fällen wurde die Weiterfahrt der Lastkraftwagen bis zur Herstellung eines ordnungsgemäßen Zustandes untersagt. Zum Teil galt dies für...

Read More

Anzeige

Partner









Kalender

Juni 2012
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Pin It on Pinterest