Große Kinderfestival-Spendentombola der Johanniter 1

Blick über die Kinderfestival-Spendentombola der Johanniter

Mit absolutem Rekordbesuch (über 70.000 Besucher) ging am Sonntag, 17.Juni 2012 im Mainzer Volkspark das 16. Kinderfestival der Sportjugend des Landesssportbundes RLP und der Stadt Mainz über die Bühne(n).

Die Johanniter-Unfall-Hilfe, Regionalverband Rheinhessen bereicherte das Festival bei großartigem Wetter wie alljährlich mit ihrem traditionellen Publikumsmagnet – der großen Spendentombola zugunsten der Ambulanten Kinderkrankenpflege (jedes Los ein Gewinn) sowie vielen spannenden Hauptpreisen, wie vier Thomas Cook-Reisegutscheinen, einem Mini Roadster-Wochenende, Riesensitzsäcken, Johanniter-Modellhubschraubern, Gutscheinpaketen und unzähligen weiteren schönen Preisen, die durch die Unterstützung zahlreicher Spender und Unterstützer ermöglicht wurden.

Johanniter freuen sich über prominente Losverkäufer

Viele (auch prominente) ehrenamtliche Helfer stellten sich für die eine oder andere Stunde in den Dienst der guten Sache und mischten sich auf dem Festivalgelände als Losverkäufer unter die Besucher, darunter auch Ministerin Doris Ahnen, die Bundestagsabgeordneten Tabea Rößner (Bündnis 90/Die Grünen) und Michael Hartmann (SPD), die Mitglieder des Mainzer Stadtrats Claudia Siebner (CDU), Dr. Johanna Kretschmer und Martin Kinzelbach (SPD), Bürgermeister Günter Beck (Bündnis 90/Die Grünen) sowie zahlreiche Kinder und Jugendliche, Freunde und Förderer.

Johanniter Rettungswagen zum Anfassen / Malen und Basteln

Vor und in dem bereitgestellten „Rettungswagen zum Anfassen“ herrschte den ganzen Tag sehr großer Andrang – und die Johanniter ermöglichten damit Groß und Klein einen genauen Einblick in das Innenleben des Wagens, der sonst nur auf der Straße mit Blaulicht „an einem vorbeirauscht“. Geduldig erklärte das Johanniter-Personal den vielen Besuchern die Details des Wagens und die vorhandenen Geräte wurden neugierig beschnuppert – und nicht selten auch direkt mal getestet. Ebenso große Begeisterung erzeugten die vielen weiteren mitgebrachten Fahrzeuge der Johanniter (wie ein Motorrad aus der örtlichen Motorrad-Staffel der Johanniter – auf dem die Sitzbank durch die vielen kleinen „Fahrer“ förmlich glühte – oder der Landrover) und ein Kinderzelt, in dem (mit freundlicher Unterstützung durch das Cinestar Mainz) nach Herzenslust gemalt und gebastelt werden konnte.

Sanitätsdienst und Kindersammelstelle

Große Kinderfestival-Spendentombola der Johanniter 2

Prominente Unterstützung für die Spendentombola: Doris Ahnen (1.v.li., Rheinland-Pfälzische Bildungsministerin und Mitglied des SPD-Bundesvorstands), Tabea Rößner (2.v.li., Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied des Bundestages) und Martin Kinzelbach (1.v.re., SPD-Mitglied im Mainzer Stadtrat) mit Manfred Herholz (2.v.re., Johanniter-Regionalvorstand)

Neben ihrer Spendentombola stemmten die Johanniter aber selbstverständlich auch in diesem Jahr mit ihrem Personal (aus der ehrenamtlichen Schnelleinsatzgruppe und aus dem Rettungsdienst) den Sanitätsdienst des kompletten Festivalgeländes sowie die Kindersammelstelle. In beiden Bereichen gab es durch die große Besucherzahl und die am Nachmittag steigenden Temperaturen eine größere Anzahl an nötigen medizinischen Hilfeleistungen und verlorengegangenen Kindern, die aber (wie von Regionalvorstand Manfred Herholz bereits vor dem Festival versprochen) ohne Warteschlangen vor den Sanitätszelten und souverän bewältigt wurden.

Die Johanniter waren rundum das Kinderfestival mit einem Team von mehr als 100 Mitarbeitern, Unterstützern, Freunden und Förderern im Dienst der guten Sache für ihre Ambulante Kinderkrankenpflege und für das Wohlergehen der Festivalbesucher im Einsatz.