Rettungssportler aus Rheinhessen können die Erwartungen erfüllen und zeigen sich bei Landesmeisterschaften in Ludwigshafen in sehr guter Form.

In der Mannschaftswertung der AK 13/14w gelang ein Doppelsieg

In der Mannschaftswertung der AK 13/14w gelang ein Doppelsieg

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen vom 18. – 20. Mai in Ludwigshafen konnte die DLRG Ortsgruppe Nieder-Olm/Wörrstadt ihre eindrucksvolle Stärke im Rettungssport unter Beweis stellen und an die Erfolge des letzten Jahres anknüpfen. Die von Anja Parotat, Alena Kröhler, Daniel Schüßler und Vivien Neubauer trainierten Einzel-Starter und Mannschaften demonstrierten in den verschiedenen Disziplinen ihre Leistungsstärke und ihr schwimmerisches Talent.

So erreichten die Mannschaften der Altersklasse 11/12 männlich, 15/16 weiblich, 17/18 weiblich sowie die 1. Mannschaft der Damen erfolgreich den 1. Platz. Bei der Altersklasse 13/14 weiblich gelang den beiden Mannschaften der Ortsgruppe ein Doppelsieg. Leider schaffte es die Altersklasse 15/16 männlich nicht, den erhofften Sieg zu erringen. Trotz der insgesamt besten Zeiten reichte es durch eine Disqualifikation nur für den 5. Platz in der Gesamtwertung.

Die Damen gewannen das erste mal seit einigen Jahren wieder die Landesmeisterschaften - und das sehr souverän

Die Damen gewannen das erste mal seit einigen Jahren wieder die Landesmeisterschaften - und das sehr souverän

Neben den ersten Plätzen erreichten die Mannschaften der Altersklasse 11/12 weiblich den 6. und 13/14 männlich den 2. Platz. Die 1. Mannschaft der Herren musste sich am Ende des Tages nur dem Team aus Rheinböllen geschlagen geben und erreichte ebenfalls einen sehr guten 2. Platz.

Insgesamt sicherten sich damit die 8 Mannschaften insgesamt 7 Plätze unter den ersten drei – ein grandioses Ergebnis.

Auch bei den Einzelwettkämpfen war die Ortsgruppe Nieder-Olm/Wörrstadt eines der herausragenden Teams und konnte insgesamt 5 Landessieger, 5 zweite und 2 dritte Platzierungen präsentieren. Hierbei ist der Vierfachsieg in der Altersgruppe 13/14 weiblich besonders hervorzuheben.

Souverän gewann auch die AK15/16w die Mannschaftswertung

Souverän gewann auch die AK15/16w die Mannschaftswertung

Durch die extrem guten Ergebnisse haben sich in diesem Jahr viele Schwimmer der Ortsgruppe für die Deutschen Meisterschaften, dem größten nationalen Wettkampf im Rettungsschwimmen, qualifiziert, die vom 11. bis 14. Oktober in Paderborn ausgetragen werden.

Ergebnisse Mannschaft:

männlich AK 12: 1. (Tom Stohr, Tim Nüsing, Jan Nüsing, Dennis Ribel, Sami Mokhtari)

weiblich AK 12: 2. (Jacqueline Fritz, Fabienne Gruteser, Anna Lena Mussel, Klara Barten, Jette Jäger)

männlich AK 13/14: 2. (Paul Born, Samuel Neubauer, Sophia de Witt, Timon Rathgeber, Lucca Dziewior)

weiblich AK 13/14: 1. (Elisa Brück, Vivien Gruteser, Miriam Muders, Sophie Utner, Natascha Weißschädel), 2. (Paula Boos, Julia Fritz, Kira Kreutzer, Leonie Neuhaus, Anne Sorowka)

Die Herren sicherten sich einen zweiten Platz hinter Rheinböllen, noch vor Echternacherbrück

Die Herren sicherten sich einen zweiten Platz hinter Rheinböllen, noch vor Echternacherbrück

weiblich AK 15/16: 1. (Alicia Brahm, Elena Brück, Mareike Kröhl, Anna Süßdorf, Sarah Neuhaus)

männlich AK 15/16: 6. (Manuel Blum, Britta und Torsten Brandt, David Muders, Jan Wilhelm)

Mannschaft Damen: 1. (Vivien Neubauer, Anja Parotat, Nadine Weber, Jessica Maas, Laura Hißler)

Mannschaft Herren: 2. (Harry Harnisch, Tobias Kanitz, Dominik Schmahl, Daniel Schüßler, Uwe Kätzel)

Einzel weiblich:

AK 10: 1. Jacqueline Fritz, 7. Klara Barten

Auch in der AK15/16w gingen zwei Podestplätze an unsere OG

Auch in der AK15/16w gingen zwei Podestplätze an unsere OG

AK 12: 10. Fabienne Gruteser, 12. Anna Lena Mussel

AK 13/14: 1. Julia Fritz, 2. Natascha Weißschädel, 3. Vivien Gruteser, 4. Miriam Muders

AK 15/16: 1. Anna Süßdorf, 3. Alicia Brahm

AK 17/18: 1. Jessic Maas, 2. Laura Hißler, 5. Anna Alicia Abad Sieper

Damen: 2. Nadine Weber, 5. Anja Parotat, 6. Vivien Neubauer

Einzel männlich:

AK 12: 2. Tom Stohr, 5. Tim Nüsing, 7. Jan Nüsing

AK 13/14: 2. Paul Born, 7. Samuel Neubauer

Im Einzel gelang in der AK 13/14w ein Vierfachsieg

Im Einzel gelang in der AK 13/14w ein Vierfachsieg

AK 15/16: 1. David Muders, 6. Torsten Brandt

Herren: 4. Harry Hanisch, 5. Tobias Kanitz

Nach der Siegerehrung wurden der ehemalige Landestrainer, sowie der LV-Präsident Achim Haag als "aktivster Nichtschwimmer der Landesmeisterschaften" geehrt

Nach der Siegerehrung wurden der ehemalige Landestrainer, sowie der LV-Präsident Achim Haag als "aktivster Nichtschwimmer der Landesmeisterschaften" geehrt