Neue Hinweistafel

Neue Hinweistafel

Enthüllung der neuen Tafel

Neue Hinweistafeln wurden am Dienstag abend in Guntersblum offiziell enthüllt. Mit ihrem Foto grüßt nun von weitem erkennbar die Rheinhessische Weinkönigin Helgard Frey alle Besucher des Wein- und Kulturortes. Gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister Reiner Schmitt entfernte die Weinmajestät das rote Tuch und man übergab symbolisch das neue Hinweisschild seiner Bestimmung. Im Beisein von allerlei Sponsoren, lokaler Prominenz und Presse zeigte sich der Ortschef erfreut darüber, dass  eine Guntersblumerin als Botschafterin des Weins im ganzen Land unterwegs ist und wünscht ihr bis zum Ende ihrer Amtszeit weiterhin viel Erfolg. Natürlich wäre ab September noch ein weiterer Karriereschritt möglich, wenn die Wahl zur Deutschen Weinkönigin ansteht. Dafür wird der ganze Ort die Daumen drücken, aber zunächst freue man sich auf die Hoffeste im Sommer unter dem Motto „Wein und Krone“ und das Kellerweg-Fest, an dem Helgard Frey anwesend sein wird.

Finanzierung durch Sponsoren

Die Schilder stehen an den Ortseingängen in der Alsheimerstraße, der Wormserstraße und in der Hauptstraße am Friedhof. Die Aufstellung hatte sich aus verschiedenen Gründen etwas verzögert und war letztendlich nur möglich, weil viele sich die Kosten geteilt haben. So dankte der Bürgermeister dem Bauernverein, dem Verkehrsverein, dem Touristikverein der VG und den Guntersblumer Gewerbetreibenden stellvertretend für alle Sponsoren,  die das Projekt erst ermöglicht haben. Helgard Frey zeigt sich sichtlich beeindruckt, schließlich sei es etwas besonderes, wenn man sein eigenes Bild an jedem Ortseingang sehen kann. Mit einem Glas „Queenie-Wein“ wurde angestoßen und auch die Eltern der Weinkönigin waren mächtig stolz.