Die Basketballer der djk Nieder-Olm setzen zum Liga-Endspurt an. Noch zwei Spieltage stehen für die Korbjäger auf dem Programm, vorzeitig können sich die Drachen dabei bereits am morgigen Sonntag zwei Meisterschaften sichern. In der heimischen Heinz-Kerz-Halle treten vier djk-Teams an, während die Regionalliga-Herren zum nächsten “Endspiel” nach Gelnhausen reisen.

Regionalliga-Aufstieg im Visier: Die djk-Damen

Regionalliga-Aufstieg im Visier: Die djk-Damen

Das Spitzenspiel des Tages ist ganz klar für 17.30 Uhr terminiert, wenn die Oberliga-Damen der djk den BBC Linz empfangen. Nach dem Erfolg über den direkten Tabellenkonkurrenten Kaiserslautern am vergangenen Wochenende, steht die Equipe von Trainer Uwe Seiffert alleine an der Tabellenspitze und kann mit einem Heimsieg die Meisterschaft und damit auch die Rückkehr in die Regionalliga eintüten. Doch Seiffert warnt vor zu viel Sicherheit: “Das wird ein schweres Spiel, noch ist nichts gewonnen”, so der Basketball-Trainer. Außerdem mussten die Drachen auf Grund eines Wasserrohr-Bruches in den Sporthallen der Stadt ihr Abschlusstraining ausfallen lassen.

Tendenz geht in Richtung Aufstieg

Ob das Team im Falle des Titelgewinns den dritten Anlauf in der Regionalliga nehmen würde, wollen Spielerinnen, Trainer und Vereinsverantwortliche danach gemeinsam besprechen. Die Tendenz geht aber Richtung Aufstieg, gerade nach der überragenden Runde mit zehn Siegen in Folge.  “Die Mädels hätten sich das verdient. Doch das soll nicht wieder so eine Fahrstuhlgeschichte werden, wir wollen uns dann in der Regionalliga etablieren”, sagt djk-Abteilungsleiter Sven Labenz. “Aber jetzt müssen die Mädels das Ding erst mal eintüten.”

Eintüten wollen die Landesliga-Herren den Klassenerhalt an diesem Wochenende: Gleich zwei Mal müssen die Jungs von Lars Wessel gegen Aufsteiger SV Goethe Mainz ran, der hinter den Drachen rangiert. Die junge Wessel-Truppe befindet sich im Aufwind und möchte beide Spiele (Samstag, 13h @Goethe Mainz & Sonntag, 15.30 @Heinz-Kerz-Halle) für sich entscheiden.

Meisterschaft Nummer zwei können an diesem Wochenende die Bezirksliga-Herren sichern, die seit vielen Jahren zu den Top-Teams der rheinhessischen Liga zählen. Die Mannschaft von Kai Findeisen und Stefan Baur kann mit einem Heimsieg gegen die TG Worms frühzeitig alles klar machen und ausreichend Abstand auf die Verfolger aus Mainz und Ebersheim rausspielen.

Regionalliga-Herren gastieren in Gelnhausen

In Gelnhausen gastieren die Regionalliga-Herren zum nächsten Endspiel. Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen die Frankfurter Eintracht setzen die Drachen aktuell ihren Aufwärtstrend in 2012 fort, müssen jedoch in Gelnhausen gewinnen, um den Ligaerhalt weiter zu ermöglichen. “Gelnhausen ist sicher die Überraschungsmannschaft der Saison, war lange oben dabei, musste aber jetzt auch einige Niederlagen hinnehmen”, so Cheftrainer Lars Wessel, der von einer hitzigen Atmosphäre in der lauten Halle ausgeht. Das Spiel findet ebenfalls am Sonntag um 18 Uhr statt.

Außerdem empfangen die djk-Landesliga-Damen die TG Worms (Sonntag, 13.30 Uhr, Heinz-Kerz-Halle) und die B-Klasse-Herren die SG RheinHessen (Sonntag, 17.30 Uhr, Gymnasium). Beide Spiele haben für Klassenerhalt und/oder Meisterschaft keine Bedeutung.

Der Heimspieltag in der Heinz-Kerz-Halle im Überblick:

13.30 djk D2 vs. TG Worms
15.30 djk H2 vs. SV Goethe Mainz
17.30 djk D1 vs. BBC Linz
19.30 djk H3 vs. TG Worms