Die unheimliche Pechsträhne.

Die unheimliche Pechsträhne.

Pechsträhne für die einen, Glück für die anderen und vor allem viel Arbeit für die Theatergruppe des Gesangvereins Liederkranz Mommenheim. Bereits seit Monaten ist die taletierte Truppe mit den Proben und Vorbereitungen für die diesjährige Theaterauffürhung in der Mommenheimer Gemeindehalle beschäftigt. Mittlerweile wird sehr intensiv für das vergnügliche Stück „Die unheimliche Pechsträhne“ geprobt, das Mathias Gall der Gruppe eigens auf den Leib geschrieben hat. Natürlich hat er auch ein paar nette und ein paar weniger nette Lieder eingebaut.

Reiner Unfug leidet, denn er hat Pech ohne Ende

Schulhausmeister Reiner Unfug leidet. Weil der Unglücksrabe so viel Pech hat, hat ihn seine Verlobte aus dem Haus geworfen. Er muss in der Ortskneipe unterm Tisch schlafen und ständig verletzt er sich. Doch was des einen Leid, ist des anderen Freud. Denn Reiners Pechsträhne wird in Mommenheim am 24. und 25. März die Zuschauer bei der Theatergruppe des GV Liederkranz bestens unterhalten. Und dabei ist es nicht nur der tollpatschige Reiner, der mit Missgeschicken jedweder Art zu kämpfen haben wird. Acht Schauspieler und Schauspielerinnen bringen den komödiantischen Dreiakter „Die unheimliche Pechsträhne“ auf die Bühne.

Kartenvorverkauf für die Pechsträhne läuft bereits

Letztes Jahr wurde auf der Mommenheimer Bühne ein Opa sehr gründlich rasiert....

Letztes Jahr wurde auf der Mommenheimer Bühne ein Opa sehr gründlich rasiert....

Wer Spaß an bissigem Humor und einem heftigen Schlagabtauschen hat, der wird bei den Aufführungen auf seine Kosten kommen. Karten gibt es in Mommenheim bei der Postagentur Engraf und außerdem bei Familie Herrgesell (Telefon: 06138 1568) und im Multi-Shop Harxheim. Da die Schauspieler am kommenden Wochenende am 17. und 18. März vornehmlich beim Bühnenaufbau und beim proben in der Gemeindehalle verbringen werden, können auch dort Karten erworben werden. Im letzten Jahr führte das Ensemble „Viele Grüße aus Mallorca“ auf und im Jahr davor mit dem „Schrägen Jubiläum“ ein Stück oder eher ein Musical, das ebenfalls aus Mathias Galls Feder stammte.

Wir-in-Rheinhessen darf in Kürze ein bisschen bei den Probearbeiten zum Theaterstück spitzeln und wird berichten.