Die Polizei Worms informiert.

Die Polizei Worms informiert.

Tatzeit: 7. März gegen 16:45 Uhr – In Worms-Wiesoppenheim haben zwei unbekannte Trickdiebinnen versucht eine Frau zu bestehlen. Am Mittwoch, dem 07. März gegen 16:45 Uhr erhielt eine über 80 Jahre alte Frau einen Anruf von einer angeblichen Mitarbeiterin des Arbeiter-Samariter-Bundes in Worms. Die Anruferin erklärte, sie wolle sich nach ihrem Befinden erkundigen und wolle nach dem Telefonat persönlich vorbeikommen.

Tatsächlich erschienen wenig später zwei Frauen um ihre Aufwartung zu machen. Sie begleiteten die Seniorin ins Wohnzimmer und verwickelten sie in ein Gespräch. Dann versuchen sie beharrlich, die Frau unter einem Vorwand aus dem Haus zu locken. Die durchschaute aber das Vorhaben der Frauen und sagte ihnen auf den Kopf zu, dass sie nur klauen wollen und verwies sie aus dem Haus.

Täterbeschreibung:

Die beiden Frauen waren Deutsche, zwischen 21 und 25 Jahre, normal gekleidet.

Weiterer Trickdiebstahl in Worms

Etwa 40 Euro entwendeten am Abend des 7. März zwei junge Frauen – vermutlich die gleichen Täterinnen – aus der Wohnung einer 90-jährigen Frau in der Alzeyer Straße. Eine der Diebinnen hatte gegen 17:30 Uhr die Seniorin angerufen und ihr Hilfe angeboten. Gegen 18:30 wurden dann zwei junge Frauen, beide Anfang 20 mit schwarzen Haaren, bei der Frau vorstellig. Während sie sich mit der Frau unterhielten, lief eine in der Wohnung herum und muss dabei das Bargeld aus einer Handtasche gestohlen haben. Die alte Frau wurde dann aber misstrauisch und verwies die beiden aus der Wohnung. Die Polizei warnt vor den Trickdieben und bittet um Hinweise, die zur Ergreifung der Täterinnen führen.

Schnapszahl bei einem Ladendieb

Exakt 3,33 Promille ergab der Atemalkoholtest eines Ladendiebes. In einem Supermarkt in der Schönauer Straße griff er sich drei Flaschen aus dem Regal und verstaute sie unter seiner Jacke. Ein aufmerksamer Kunde hatte das beobachtet und Angestellte informiert. Der Mann wurde nach der Kasse angehalten und die Polizei hinzugezogen. Der polnische Staatsbürger ohne festen Wohnsitz in Deutschland wurde nach seiner Personalienfeststellung entlassen. Bei den drei Flaschen handelte es sich zwei Mal um Spirituosen und eine Flasche Sirup, da hatte er sich wohl vergriffen.

In Osthofen werden Zeugen gesucht

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel.-Nr. 06241/8520 zu einem Vorfall, der sich am Abend des 8. März um 21:10 Uhr in Osthofen abgespielt hat. Ein 20-jähriger Wormser befuhr vermutlich mit hohem Tempo mit seinem silbernen Pkw BMW 520i die Bundesstraße 9 in Richtung Mainz. Kurz vor der Abzweigung nach Bechtheim geriet er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die  Leit-/Schutzplanke. Nach etwa 55 Metern kam er am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 6 000 Euro.

Der junge Mann soll zuvor mehrere andere Fahrzeuge rasant, grob verkehrswidrig und rücksichtslos überholt haben. Zur Klärung des Sachverhalts wären Angaben von eventuell überholten Fahrzeugführern hilfreich.
Polizeidirektion Worms
Hagenstraße 5
67547 Worms
Telefon: 06241/852-120
Quelle: Pressemeldungen der Polizei Worms.