LKW-Unfall auf der A61 bei Worms.

LKW-Unfall auf der A61 bei Worms.

Unfallzeit: 23. Februar gegen 13:30 Uhr – Zu einem LKW-Unfall mit größerem Sachschaden kam es gestern um die Mittagszeit auf der A 61 in Fahrtrichtung Norden in Höhe des Rasthofes Wonnegau-West bei Worms. Dort platzte der Reifen an einem niederländischen LKW, der von einem 57-jährigen ungarischen Fahrer gesteuert wurde. Dadurch kam der mit Papier beladene LKW des Ungarn nach links von der Fahrbahn ab, wo er die Mittelleitplanke durchbrach und teilweise auf die Gegenfahrbahn gelangte. Die Mittelleitplanke wurde durch den Anprall in die Richtungsfahrbahn Ludwigshafen gedrückt; der LKW blieb letztendlich genau zwischen den beschädigten Leitplanken stehen.

Unfall ohne Personenschaden

Es kam jedoch zu keinen unmittelbaren Folgeunfällen, lediglich am Stauende ereignete sich ein Auffahrunfall mit Blechschaden.

Durch das Überfahren der Mittelleitplanke wurde der Motor des LKW beschädigt, so dass sich Betriebsstoffe auf die Fahrbahn ergossen. Weitere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am LKW wird von der Polizei auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Ebenso hoch dürfte etwa auch der Schaden an der Mittelleitplanke sein.

Spezialfirma birgt den LKW nach dem Unfall

Der LKW wurde durch ein spezialisiertes Unternehmen abgeschleppt. Der Verkehr konnte in beiden Fahrtrichtungen einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Autobahnmeisterei kümmerte sich um die Absicherung und Absperrung. Derzeit laufen letzte Reinigungs- und Aufräumarbeiten, die zu Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr führen können.

Schwerer Unfall bei Bingen

Schwerer Unfall bei Bingen.

Schwerer Unfall bei Bingen.

Ein weiterer schwerer Unfall ereignete sich gestern bei Bingen. Eine 54-jährige Frau aus dem Kreis Mainz-Bingen befuhr die L 419 in Richtung Stadtmitte. In einer scharfen Linkskurve (Abzweigung Eisenbahnbrücke Bingen-Gaulsheim) kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Im Anschluss schlug das Fahrzeug auf einen Stein auf, geriet in einen „Freien Flug“, bevor es nach Anstößen an einem Baum, einem Laternen- und einem Fahnenmast, im Grünstreifen zum Stehen kam. Die schwerverletzte Fahrerin konnte durch Passanten aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurde anschließend ins Krankenhaus verbracht.

Verkehrsdirektion Mainz
Pariser Straße 76
55286 Wörrstadt
Telefon: 06732/912-0

Quelle: Pressemeldungen der Polizei Mainz.