Liebe Rheinhessinen, Liebe Rheinhessen, Liebe Nachtruhe-Freunde !

unsere Freunde aus Frankfurt-Niederrad organisieren die nächste Montagsdemo gegen den Fluglärm am 27. Februar 2012 um 18Uhr am Frankfurter Flughafen Terminal I (Abflug). Sie haben ein tolles Lied vorbereitet, hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack: www.youtube.com/user/laermfried/feed

Kommt Alle zu den Demos gegen den Fluglärm! WIR WERDEN IMMER MEHR! JEDER EINZELNE IST SEHR WICHTIG! GEMEINSAM SIND WIR STARK ! SOLIDARISCH MIT ALLEN NACHTRUHE-FREUNDEN WEHREN WIR UNS! Als große Gemeinschaft finden wir Gehör! Und so bewegen wir auch etwas!

Verteilt alle LIEDER GEGEN DEN FLUGLÄRM im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Postet, verlinkt, leitet weiter, und singt E-I-G-E-N-S-T-Ä-N-D-I-G (!) und L-A-U-T auf den Demos, BI-Versammlungen, Veranstaltungen, Karnevalssitzungen, Strassenfesten, Schulfesten, Betriebsfesten, in Bus&Bahn!

Lieder gegen den Fluglärm:

„Heute wolln wir singen“ zur Melodie: „Heute kann es regnen, stürmen oder schnein“

1. Heute wolln wir singen, lärmen oder schrein – für unser Recht auf Ruhe setzen wir uns ein. Darum sind wir laut und darum sind wir hier! – /Alle Deine /Freunde protes-/tieren heut mit /Dir! – /Alle Deine /Freunde protes-/tieren heut mit /Dir!
Refrain//: Wie schön, wenn einmal Ruhe wär! – Doch das ist schon sehr lange her!
Wie schön, dass wir zusammen sind – Heut protestieren Mann und Frau und Kind! ://
2. Montag, Dienstag, Mittwoch, das ist ganz egal – jeder Tag mit Fluglärm ist ne Riesenqual – Darum sind wir hier und darum sind wir laut: Die /Fra-port hat /unser’n /Lebensraum ver-/saut! – Die /Fra-port hat /unser’n /Lebensraum ver-/saut!
Refrain//:Wie schön, wenn einmal Ruhe wär! – Doch das ist schon sehr lange her!
Wie schön, dass wir zusammen sind – Heut protestieren Mann und Frau und Kind! ://
3. Unsre große Demo, die hat ihren Grund – wir wolln hier weiter leben, glücklich und gesund. Tausende von Fliegern über meinem Haus!
Ich schrei so laut ich kann: Ich halt den Krach nicht aus! – Ich schrei so laut ich kann: Ich halt den Krach nicht aus!
Refrain: Wie schön, wenn einmal Ruhe wär! – Doch das ist schon sehr lange her!
Wie schön, dass wir zusammen sind – //: Heut protestieren Mann und Frau und Kind! ://

 

1. In Hessen macht die Politik uns gar kä grosse Freud‘.

Die Fliescher  machen Krach, verlärmen Land und Leit‘ .

Am Montag wird in Frankfurt darum kräftig demonstriert.

Wir Bürger protestieren laut bis dass Ihr das kapiert:

Refrain: Der ganze Fluchlärm, Fluchlärm, Fluchlärm is nit schee, is nit schee, is nit schee.

Der ganze Fluchlärm, Fluchlärm, Fluchlärm is nit schee,

drum wolle mir die ganzen Fliescher nit mehr sehn.

Denn von dem Fluchlärm, Fluchlärm, tun die Ohren weh, Ohren weh, Ohren weh.

Drum wolle mir die Landebahn aach nit mehr sehn.

Es solln in Kelsterbach bald wieder Bäume stehn.

2. Als grosser bunter Bürger-Chor: Sopran Tenor und Bass,

so trage mir vor, was uns am Lärm nicht passt.

Am Tag der grossen Demo war’n wir 20Tausend Leit‘,

ob drinn oder drausse, ob’s regn’t oder schneit => Refrain

3. Die Fraport tut viel‘ Euros in den Wahlkampf investier’n

mit glänzenden Broschür’n die Leut manipulier’n.

Will uns mit falschen Zahl‘ veräppeln, doch mir sind gescheit

Drum singe mir mit voller Kraft, nicht nur zur Faschingszeit => Refrain

 

Gebt uns uns’ren Schlaf zurück (Melodie: Freude Schöner Götterfunken)

1. Gebt uns uns’ren Schlaf zurück, das fordert ganz Europa,

über alle Grenzen von Berlin bis Barcelona.

„Gebt uns Ruhe! Gebt u-uns Stille! Gebt acht Stunden Schlafens-Zeit!“

Menschen von Paris bis London fordern jetzt Gerechtigkeit.

2. Gebt uns uns’ren Schlaf zurück, so fordert es ein jeder,

das die Schule Freude macht den Schülern wie dem Lehrer.

Dass die Kinder in den Gärten können spiel’n mit Heiterkeit.

Jeder Mensch von Wien bis Zürich fordert jetzt Gerechtigkeit.

3. Gebt uns uns’ren Schlaf zurück, so dass wir unsre Pflichten

– die das Leben täglich fordert – können stets verrichten.

Und uns auf dem Weg zur Arbeit nicht der Sekundenschlaf ereilt.

Jeder Mensch von Rom bis Frankfurt fordert jetzt Gerechtigkeit.

 

Flieger, Fliege Höher

Flieger, fliege höher, dass wir Dich nicht mehr hör’n

Hoch oben in den Wolken, da wirst Du uns nicht stör’n

Flieger, gleite leiser, und drossle die Motor’n,

Flieger! Hey Flieger! Verschone uns’re Ohr’n!

1.Von Nackenheim bis Offenbach sind Flieger überall.

Sie treiben uns zum Wahnsinn mit ihrem lauten Schall,

verlärmen uns schon früh in der Morgendämmerung.

//: Den Profit machen Fraport und die Flugsicherung :// => Refrain

Wir woll’n im Winter keine Erdbeer’n, nicht zum Shoppen nach Madrid,

mehr Fluglotsen zur Sicherheit, statt immer mehr Profit.

Flieg’ höher als der Kranich, weil es sonst passiert,

//: dass Ihr zwei Euch küsst, und Dein Triebwerk explodiert :// => Refrain

 

Seid endlich still

1. Nachts halb drei, schon wieder hör’n wir die Motoren,

sie kommen näher und es dröhnt in uns’ren Ohren.

Bis alles bebt, die Gläser klirrn, ein lauter Krach,

ein riesen Amboss zieht laut hämmernd übers Dach.

Refrain: Seid endlich still, haut endlich ab, lasst uns in Ruh !

Wir wollen nachts in Frieden schlafen und die Augen zu.

Seid still haut ab, wir woll’n Euch nicht mehr seh’n !

Macht Euch vom Hof ! Ihr Könnt nach Hause geh’n !

2.Wir hören in der Nacht die Flieger brummen,

bis sie in uns’re Schlafgemächer kommen.

Wir haben Watte schon probiert in uns’ren Ohr’n

doch noch immer quält das Dröhnen der Motor’n. => Refrain

3. Alle Nächte dringt der Lärm durch die Tapeten,

Wir liegen wach und tun zu unser’m Herrgott beten:

Wir bitten Dich, Herr, schick uns in der Not

zur Nacht von zehn bis sechs ein Flugverbot.

 

Gegen die Fraport und den Fluglärm

Heut sind wir bereit, uns mit aller Kraft zu wehren, gegen Fraport zu besteh’n.

Hast Du Mut genug, willst unser’n langen schweren Weg gemeinsam mit uns geh’n ?!!

1. Gegen Fluglärm und Verpestung uns’rer Atemluft mit Kerosin,

gegen Kahlschlag und Verletzung werden wir gemeinsam auf die Strasse zieh’n.

Leben einzeln und frei wie ein Baum und dabei

brüderlich wie ein Wald diese Sehnsucht ist alt.

Sie gibt uns halt in uns’rem Kampf gegen die Fraport den Lärm die Gewalt.

Ihr Gefährten im Zorn, Ihr Gefährten im Streit, mit uns kämpft die Vernunft und die Zeit.

2. Fraport müht sich zu zersetzen unser einig Solidarität,

doch wir halten fest zusammen. Hört gut zu! Wir sagen Euch jetzt, wie das geht: …..

3. Gegen Bilfinger und Berger, seinen Vorstand Koch Pincochio,

gegen Fraport und Lufthansa protestieren wir mit Kraft im lauten Chor: …..

 

Losst uns die Nacht in Ruh (Heribert Schlosser)

1. Lang schunn hamm mir uns beschwert – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Dorsch Fluchlärm werd Nachtschlaf gesteert – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Refrain: Losst uns, losst uns, losst uns die Nacht in Ruh’ !

Mir verlange dess partout: Losst uns die Nacht in Ruh’ !

2. Vereinbart war von Aafang aan – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Kaan Fluch mehr nachts, kimmt die nei’ Bahn – Losst uns die Nacht in Ruh’ ! => Refrain

BREAK: Die Fraport und der Roland haben sich gedacht,

wer in der Nacht nit schläft, der auch am Tag nit wacht.

So kann man ohne Gegenwehr planen in Ruh’ …

Mit uns nit! Lasst uns endlich die Nacht in Ruh’ !

Lasst uns bitte, bitte, lasst uns bitte, bitte – Lasst uns die Nacht in Ruh’ !

Das geht auf keine Haut der Kuh ! Bitte, bitte lasst uns die Nacht in Ruh’ !

3. Die Fraport hat uns so betrooche – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

„Nach Ausbau werd nachts doch geflooche“ – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Das Kernstick aller Mediation – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Aafach verdrängt – Was enn Hohn ! Losst uns die Nacht in Ruh’ ! => Refrain

4. Es gilt der Mensch joh so viel mehr – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Als Mammon dorsch mehr Fluchverkehr – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Nachtfluch – Stopp, kriehts endlich hie! Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Von abends Zehn bis sechs Uhr frieh! Losst uns die Nacht in Ruh’ ! => Refrain

5. Mir all hier gebe niemals nach – Losst uns die Nacht in Ruh’ !

Mir „Fluch-Wutbirscher“ Daach für Daach – Losst uns die Nacht in Ruh’ ! => Refrain

 

Wavin Flags

Alle Bürger-Initiativen- zeigt mir eure Fluglärmmotive.
Gemeinsam stehen wir mit unseren Kindern – um diesen Fluglärm zu verhindern.

Fliege höher, fliege leiser – macht uns nicht krank, macht uns nicht heißer.
Lasst uns die Nacht in Ruhe schlafen – Und deine Flieger im Flughafen. – Oh, ohoo…

Give me freedom, give me silence – we’re protesting without violence.
Our children need protection – that’s the reason,we take action.

Singing together strong – join us and sing along.
Just listen to what we say – together we find a way. We all sing: Oh, ohoo…

„Wir sind hier wir sind laut, weil ihr uns unsere Ruhe klaut“

Ihr macht aus Frankfurt Krankfurt, wir haben es so satt,
ihr raubt unsre Ruhe, zerstört uns unsere Stadt.
Was wird wohl das Nächste sein, das ihr uns versprecht.
Wir fordern Lebensqualität, wir fordern unser Recht!

Ihr habt getäuscht, vertuscht, gelogen, dass die Schwarte kracht.
Es wird eifrig geflogen, bei Tag und auch bei Nacht.
Was wird wohl das Nächste sein, das ihr uns versprecht.
Wir wollen wieder schlafen, wir fordern unser Recht!

Wir sind hier wir sind laut, weil ihr uns unsere Ruhe klaut.
Wir sind hier wir sind laut, weil ihr wieder, wieder, wieder… – eure Landebahnen baut.

Es stand eine Million gesunder Bäume im Wald.
Sie haben mit ihrem Leben euren Profit bezahlt.
Sag mir wo die Bäume sind, wo sind sie bloß hin,
bisher gaben sie Sauerstoff, ab jetzt gibts Kerosin.

Das Sandmännchen ist längst vorbei, das Kind, es ist noch wach.
Die Versetzung ist gefährdet, die Leistungen sind schwach.
Probleme hats beim Rechen und auch beim Bildermalen.
Wie soll es später bloß für euch einmal die Steuern zahlen?

Wir sind hier wir sind laut, weil ihr uns unsere Ruhe klaut.
Wir sind hier wir sind laut, weil ihr wieder, wieder, wieder… –

eure Landebahnen baut.

Wir wollen ein Leben leben, das lebenswert ist.
Bestimmt wirds keinen geben, der euren Krach vermisst.
Es wird nur noch geflogen, wenns gar nicht anders geht
für eine gute Einsicht ist es nie zu spät.

Unsre Kinder wollen spielen, lustige Dinge tun,
danach auch ohne Gehörschutz in aller Ruhe ruhn.
Liebende wollen flüstern und nicht „Ich liebe dich!“ schrein.
weniger Start und Landung, seht das doch endlich ein!

Wir sind hier wir sind laut, weil ihr uns unsere Ruhe klaut.
Wir sind hier wir sind laut, weil ihr wieder, wieder, wieder… – eure Landebahnen baut.

Niederräder Flashmob

Es lärmt und stinkt bei Tag und Nacht: Die Landebahn muss weg !

Laut singt die Meenzer Fassenacht: Die Landebahn muss weg !

Die Forderung wird immer la-au-ter: Die Landebahn muss weg !

* Fra-a-port, die Landebahn muss weg, Fra-a-port, die Landebahn muss weg

Die Forderung wird immer la-au-ter: Die Landebahn muss weg !

Jingle Bells – von der BI Sachsenhausen

Singt es laut, singt es laut: Die Landebahn muss weg.

//: Sie macht uns krank mit ihrem Lärm und mit ihrem Dreck – hey ! ://

1. Mit viel Lug und Trug – ist die Landebahn gebaut

Und jetzt wird mit Lärm und Dreck – die Region versaut => Refrain

2. Völlig Rücksichtslos – macht Fraport nur Gewinn

Unser Leben ist Euch schnurz – das nehmen wir nicht hin => Refrain

3. Eines Tages dann – in uns’rem Traum schon bald

Wächst auf uns’rere Landebahn ein schöner neuer Wald. => Refrain

 

Stille Nacht

1. Stille Nacht, fünf Uhr acht – Deutschland schläft, wir sind wach

300 Flieger, die Nerven sind blank – das Haus ist wertlos, die Lunge wird krank

Lasst uns endlich in Ruuuh – Macht die Landebahn zu.

2. Von fünf Uhr acht bis spät in die Nacht – Wird uns Bürgern der Garaus gemacht

Lärm und Dreck und ein Hauch Kerosin – Raffen aller Rhein-Mainer dahin

Lasst uns endlich in Ruuu -uuuuh – Maaaacht die Landebahn zu

3. Stille Nacht, heilige Nacht – Was habt Ihr aus der Gegend gemacht

Lärm, Gestank und die Bürger voll Wut – Hauptsache Eure Gewinne sind gut

Macht die Landebahn zu uuuuuuu – Machet die Landebahn zu !

ERSTELLT EIGENE LIEDER! SEID KREATIV!

GEMEINSAM SIND WIR STARK !