Donnerstag, August 13

Tag: 20. Februar 2012

Fluglärm, Leitartikel, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort, Termine

JA zu FRA!

Und es zeichnet sich klar ein Bild ab: Zwar sind die Fluglärm-Gegner scheinbar noch in der Überzahl, doch es gibt auch Befürworter des Flughafen-Ausbau. Wie viele genau, dass wird sich bei der Demonstration am Donnerstag den 1. März 2012 zeigen. Dann treffen sich die JA zu FRA! Aktivisten um 16:00 Uhr auf dem Römerberg in Frankfurt zur ersten Gegendemonstration. Die bisher einzige Erscheinungsform der neuen Bewegung ist eine kleine Webseite, http://ja-zu-fra.org/ auf welcher einige Informationen zur JA zu FRA! Initiative zu finden sind. Leider ist die Position hier nicht klar definiert. So wird zwar erläutert, dass man für "eine differenzierte und sachliche Diskussion ein[tritt], um die Zukunft des Frankfurter Flughafens auch weiterhin zu sichern.", eine klare Stellungnahme zu Kernt...
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Polizei bittet um Mithilfe bei Fahndung: Zwei junge Männer durch drei Unbekannte brutal verletzt

Tatzeit: Samstag, 18. Ferbuar um 02:40 Uhr - In der Nacht zum Samstag wurden auf dem Campus der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, Albert-Schweitzer-Straße, Ecke Saarstraße, zwei junge Männer im Alter von 24 Jahren von drei bisher unbekannten Tätern verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen waren die beiden 24-Jährigen nach einer Veranstaltung auf dem Campus der Universität auf dem Nachhauseweg, als sie von drei bislang unbekannten Personen laut Zeugenaussagen recht aggressiv angepöbelt und anschließend in einen Streit verwickelt wurden. Im Verlauf dieses Streites wurde einem der 24-Jährigen ins Gesicht geschlagen. Der junge Mann stürzte daraufhin in ein Blumenbeet und blieb bewusstlos liegen. Sein Begleiter wurde mit einer leeren Glasflasche angegriffen, wobei die Flasche zu Br...
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Polizei sucht Exhibitionisten in Mainz

Tatzeit: Freitag, 17. Februar um 00:25 Uhr - Ein bisher unbekannter Exhibitionist ist Freitag Nacht kurz nach Mitternacht in der Generaloberst-Beck-Straße aufgetreten. Nach ersten Erkenntnissen war eine 28-jährige Frau auf dem Nachhauseweg von der Straßenbahnhaltestelle „Kurmainzkaserne“. Als die junge Frau vor ihrer Haustür stand, bemerkte sie eine Person hinter sich. Sie drehte sich um und erkannte einen unbekannten Mann, der mit offener Hose an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Frau lief in ihre Wohnung und verständigte umgehend die Polizei. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet. Beschreibung des Mannes: Etwa 25 bis 30 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, normale Statur, schwarze kurze glatte Haare, heller Teint. Bekleidet war der Täter mit einer dunkelblau...

Pin It on Pinterest