Copyright Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen e.V.

Fluglärm in Rheinhessen e.V.

Der Flugverkehr über Rheinhessen wird in den nächsten zehn Jahren massiv zunehmen. Neue und ggf. weiter angepasste Flugrouten sowie die ständige Absenkung der Überflughöhen bei Start und Landung werden auch Gemeinden stark belasten, die heute noch vermeintlich ruhig sind.
Die geplante deutliche Erhöhung der Passagierzahlen, die mit der Eröffnung des Abflugbereiches Z im Terminal 1 Mitte 2012 beginnt und mit dem Bau des Terminal 3 weiter geht, werden die Flugzeugdichte nochmal deutlich erhöhen.

Flughöhen deutlich unter zwei Kilometern, bereits 70 km vor dem Flughafen, führen zu großflächigen gesundheitsrelevanten Fluglärm- und sonstigen Emissionspegeln. Viele moderne Flughäfen weltweit benötigen erst kurz vor der Landung das Absinken der Flugzeuge aus großer Höhe und erlauben den steilen Aufstieg bis zur Reiseflughöhe.

[contentbox headline=“Wir-in-Rheinhessen sucht Mitmacher!!“ type=“info“]

Wir-in-Rheinhessen ist ein Bürgerjournalismusportal, auf dem jeder als Autor mitwirken kann. Wer etwas über Rheinhessen, seine Menschen, Gemeinden, Vereine, Veranstaltungen und so weiter schreiben möchte, kann sich kostenlos registrieren und mitmachen. Mitlesen -> mit schreiben -> mit gestalten! Komm mach mit![/contentbox]

Nicht so bei uns. Durch die neue Südumfliegung wird Rheinhessen massiv mit landenden und startenden über die Maßen belastet, da durch Kreuzungspunkte im Routensystem nicht kontinuierlich an Höhe gewonnen werden kann, sondern mit voller Triebwerksleistung über Rheinhessen in konstanter niedriger Höhe geflogen werden muss. Erste Tests im Juni 2011 haben einen Vorgeschmack auf die zukünftige Situation gegeben.

Nur in gemeinsamer Solidarität können wir für die gesamte Region etwas bewirken. Dafür brauchen wir das Engagement aller. Sonst werden wie immer die, die sich nicht beschweren am Ende die Verlierer sein.

Weitere Details finden Sie unter http://www.fluglaerm-rheinhessen.de unter dem Reiter ‚Fakten‚.