Webcam gegenüber von Mainz (Quelle: www.mainz.de)

Webcam gegenüber von Mainz (Quelle: www.mainz.de)

Rheinhessen für Familien: Was kann man in Mainz und Umgebung mit kleinen Kindern unternehmen? Wo könnte man sich mit einer ganzen Stillgruppe treffen? Ich habe lange Zeit in Berlin gewohnt. Gerade auf dem Prenzlauer Berg ist an jeder Ecke ein Cafe mit Spielecke, ein Kindermodensecondhand oder einer von diesen „Mutti-macht-sich-selbstständig“ Läden. Klar – es ist die Hauptstadt. Aber ist Rheinhessen da wirklich so provinziell? Auf den ersten Blick – ja. Es finden sich kaum Cafés mit Spielecke. Das Proviantamt ist brechend voll an den Adventswochenenden, da könnte man keinem ausbüchsenden Kind hinterherlaufen.

Straußwirtschaften oft mit kindgerechtem Angebot

Dennoch: man weiß sich zu helfen. Es gibt Straußwirtschaften, die haben im Innenhof eine kleine Rutsche und einen Buddelkasten. In Ruhe einen guten Wein trinken und die Kinder beim Spielen im Auge behalten – das geht in Berlin nicht! Ich war mit meiner Tochter neulich am Wildpark Gonsenheim und hinterher im Cafe Raab. Da saß tatsächlich eine ganze Stillgruppe! Es muss sicherlich noch Einiges passieren, bis die Gegend so richtig familienfreundlich ist. Aber man kann sich mit Kindern wohlfühlen. Und wenn man sich umhört, findet man auch ein paar Plätze.

Tolle Idee: www.mutticheck.de

Um das alles nicht für mich zu behalten, haben wir eine Plattform ins Leben gerufen. Unter www.mutticheck.de kann man neue Orte/Cafes anlegen oder die bestehenden bewerten. Für Mainz ist schon das ein oder andere drin. Und wenn es in Rheinhessen ein Standard wird, in den Straußwirtschaften einen kleinen Spielplatz zu haben, kann die Hauptstadt locker zumindest in Sachen Elternfreundlichkeit überholt werden.