ECE veröffentlicht Pläne für Mainzer Einkaufskomplex.

ECE veröffentlicht Pläne für Mainzer Einkaufskomplex.

Mainz, 14. November 2011 – Die Bürgerinitiative Mainzer Ludwigsstraße kritisiert die jüngsten Äußerungen von ECE-Managern auf dem FDP-Wirtschaftsforum scharf: „Die mangelnde Kompromissbereitschaft des Shopping-Center-Konzerns ECE lässt die Bürgerbeteiligung zur Farce verkommen“, so BI-Sprecher Dr. Gerhard Heck. „ECE beharrt auf einer Shopping-Mall als geschlossene 80 m lange Ladenpassage mit mindestens 90 neuen Geschäften und verschließt sich allen Gegenargumenten.“

„Wenn der Investor, wie in den letzten Tagen geschehen, wiederholt und mit Nachdruck betont, dass Bauvolumen, Ausdehnung und Struktur des Projekts nicht verhandelbar seien, dann erübrigen sich alle weiteren Diskussionen; denn genau da liegen die Streitpunkte“, ergänzt BI-Sprecher Hartwig Daniels.

Die Mitwirkung Dritter auf fassadenkosmetische Operationen zu beschränken, bedeute das Aus für einen Dialog, der ursprünglich ergebnisoffen angelegt worden sei. „Ein abschließendes Ergebnis wird aber schon vorab festgezurrt, wenn zum Beispiel ECE die Anregung der Bürger und des Planungsbeirats ablehnt, auf eine brückenartige Überbauung der Eppichmauergasse und Fuststraße zu verzichten“, moniert Daniels. Gleiches gelte für die Weigerung von ECE, sich auf das Gelände nördlich der Eppichmauergasse zu beschränken sowie strikte Nein von ECE, über Alternativen zur vorgesehenen Nord-Süd-Hauptorientierung der inneren Erschließungswege auch nur nachzudenken.

Die Politik müsse nun zeigen, dass die Stadtplanung in den Händen der Stadt liegt. Sie dürfe nicht einem auswärtigen Konzern überlassen werden, der nur seine wirtschaftlichen Eigeninteressen durchsetzen will. Im Forderungskatalog der BI heißt es hierzu deutlich: „Die Stadt muss einen Rahmenplan für das Zentrum erstellen, der insbesondere ein Bebauungs-, Wohnungs- und Verkehrskonzept für die Ludwigsstraße und angrenzende Quartiere enthält. Hierbei sind die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig und umfassend zu beteiligen. Erst nach Erstellung dieses Rahmenplans ist der Bebauungsplan für die Ludwigsstraße aufzustellen.“

Weitere Informationen zu den Positionen der BI sind auf deren Website http://www.mainzer-ludwigsstrasse.de sowie dem Wiki http://ece-in-mainz.wikia.com zu finden.