Trainingslager in Sonneberg

Schon seit einigen Jahren gilt der Main-Taunus-Pokal, veranstaltet von der DLRG Kelkheim, als ein sehr gut besetzter Vorbereitungswettkampf auf die Deutschen Meisterschaften. Auch dieses Jahr nahmen wieder viele national und international sehr erfolgreiche Ortsgruppen aus ganz Deutschland am Wettkampf in Kelkheim teil. Schon am Samstag bei den Einzelwettkämpfen konnten unsere Schwimmer absolut überzeugen.

In der AK12 weiblich waren in allen drei Disziplinen immer zwei der Medaillenränge Schwimmer aus Nieder-Olm / Wörrstadt (Anne Sorowka, Julia Fritz, Miriam Muders und Leonie Neuhaus).
In der AK13/14 stellte David Muders einen neuen Veranstaltungsrekord auf, stand in allen drei Disziplinen – teils zusammen mit Torsten Brandt – auf Platz 1 oder 2.
In der AK 13/14 weiblich holte Mareike Kröhl gleich einen 1., 2. und 3. Platz.
In der AK15/16 sorgte Anna Süßdorf zuverlässig für mehrere, auch goldene, Medaillen.
In der gemeinsamen Wertung der AK17/18 und offenen AK stand Laura Hißler gleich mehrfach auf dem Treppchen und auch Vivien Neubuaer und Daniel Schüßler konnten jeweils eine Medaille mit nach Hause nehmen.

So führte unsere Ortsgruppe nach dem ersten Tag die Pokalwertung knapp vor Rheda-Wiedenbrück und den Gastgebern aus Kelkheim an.

Auch bei den Mannschaftswettkämpfen am Sonntag konnten unsere Schwimmer den Erwartungen der Trainer gerecht werden.
Alle unsere Mannschaften standen zumindest in einer Strecke auf dem Podest und konnten so viele Punkte für die Pokalwertung einfahren.

Jaqueline Fritz, Anne Sorowka, Julia Fritz und Leonie Neuhaus (vlnr) gewannen gleich drei der vier Mannschaftswettkämpfe ihrer Altersklasse

Jaqueline Fritz, Anne Sorowka, Julia Fritz und Leonie Neuhaus (vlnr) gewannen gleich drei der vier Mannschaftswettkämpfe ihrer Altersklasse

Besonders zu erwähnen ist dabei die Mannschaft der AK 12 weiblich (Leonie Neuhaus, Anne Sorowka, Julia und Jaqueline Fritz), die trotz fehlenden Schwimmern und Verletzungen gleich drei von vier Strecken gewinnen konnte.
Auch die Mannschaften der offenen Altersklasse weiblich (Anja Parotat, Verena Adler, Jessica Maas, Alena Kröhler und Vivien Neubauer), sowie der AK 13/14 männlich (Torsten und Britta Brandt, David Muders und Mareike Kröhl) und 15/16 weiblich (Anna Süßdorf, Anna Alicia Abad Sieper, Laura Hißler, Sarah Neuhaus und Elena Brück) schafften es in allen vier Disziplinen einen der ersten drei Plätze zu ergattern.
Doch auch die Mannschaft der AK 12 männlich (Samuel Neubauer, Tim und Jan Nüsing) und 13/14 weiblich (Miriam Muders, Natascha Weißschädel, Vivien Gruteser, Sophie Utner und Elisa Brück) konnten viele wertvolle Punkte für die Gesamtwertung gewinnen und sich jeweils ein mal einen Podestplatz sichern.

Nach den Wettkämpfen am Sonntag erfolgte dann die Siegerehrung für die Pokalwertung des Main-Taunus-Pokals, den sich die OG Nieder-Olm / Wörrstadt mit 1072 Punkten vor Rheda-Wiedenbrück (1061 Pkt.), Durlach (761 Pkt.) und Luckenwalde (712 Pkt.) sichern konnte.

Das Trainer-Team (vlnr: Daniel Schüßler, Vivien Neubauer, Anja Parotat. Nicht im Bild: Alena Kröhler) nimmt den Main-Taunus-Pokal entgegen

Das Trainer-Team (vlnr: Daniel Schüßler, Vivien Neubauer, Anja Parotat. Nicht im Bild: Alena Kröhler) nimmt den Main-Taunus-Pokal entgegen

Die guten Eindrücke im Vorbereitungs-Trainingslager für die Deutschen Meisterschaften Ende Oktober in Bremen konnten somit absolut bestätigt werden.