Donnerstag, Juni 4

Touristinfo der Verbandsgemeinde Monsheim mit ServiceQualität-Zertifikat ausgezeichnet.

v.l.n.r. Werner Klöckner (Tourismus- und Heilbäder Verband), Matthias Kunkel (Touristinfo VG Monsheim), Juliana Jung (Wirtschaftsministerium), Walter Hahn (1. Beigeordneter VG Monsheim) und Gereon Haumann (DEHOGA). Foto: Pressebild Jurascheck
(v.l.) Werner Klöckner (Tourismus- und Heilbäder Verband), Matthias Kunkel (Touristinfo VG Monsheim), Juliana Jung (Wirtschaftsministerium), Walter Hahn (1. Beigeordneter VG Monsheim) und Gereon Haumann (DEHOGA). Foto: Pressebild Jurascheck

Bei der Auszeichnung der Qualitätsbetriebe der „ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz“ am 21. September 2011 im Hotel Zugbrücke in Höhr-Grenzhausen, wurde die Touristinfo & Tourismusförderung der Verbandsgemeinde Monsheim als Qualitätsbetrieb der Stufe I ausgezeichnet.

Gefördert vom Wirtschaftsministerium und angesiedelt bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, hat die „ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz“ das Ziel, bei Gastgebern und Tourismus-Dienstleistern im Land den Service aus Gast-Perspektive systematisch zu verbessern. „Das Qualitätssiegel sendet den Besuchern eine deutliche Qualitätsbotschaft und verdeutlicht, dass die Mitarbeiter der Touristinfo den Servicegedanken als entscheidendes Wettbewerbsinstrument verstehen“, unterstreicht Landrat Ernst-Walter Görisch die Bedeutung dieser Auszeichnung. Juliana Jung vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz hob die „Vorreiterrolle der nun ausgezeichneten Betriebe bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur und Dienstleistung in Rheinland-Pfalz“ hervor und hofft, dass sich zukünftig noch viele weitere touristische Dienstleister an der Qualitätsoffensive beteiligen werden.

Die Touristinfo & Tourismusförderung der VG Monsheim gehört nun zu den inzwischen 473 Serviceleistern der Stufe I in Rheinland-Pfalz, die sich durch ihre Zertifizierung mit der „ServiceQualität Deutschland“ für ein konsequentes Qualitätsmanagement entschieden haben. Zu den Aufgaben der Einrichtung und den Qualitäts-Trainern gehört es, Verbesserungsprozesse anzustoßen, die Mitarbeiter darin einzubinden und deren Dienstleistungsorientierung kontinuierlich zu fördern. Die Verinnerlichung des Servicegedankens begeistert dabei nicht nur die Gäste, sondern motiviert auch die Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!