FAW-Ausbilder Peter Kerle (vorne Mitte) gab jungen Mainzerinnen Profi-Tipps zu Outfit, Frisur und Styling

FAW-Ausbilder Peter Kerle (vorne Mitte) gab jungen Mainzerinnen Profi-Tipps zu Outfit, Frisur und Styling

Im Rahmen des Programms zur Mainzer Ferienkarte 2011 bot die Fortbildungsakademie der Wirtschaft einen Styling-Workshop „Kopfsache – Frisuren, Trends und Tricks“ an. Die Mainzer Ferienkarte ist eine Initiative des Mainzer Amts für Jugend und Familie, um Kindern und Jugendlichen Einblicke in Unternehmen und Berufe, aber auch abwechslungsreiche Ferien zu ermöglichen.

An zwei Terminen beriet FAW-Ausbilder Peter Kerle die jugendlichen Interessentinnen zu Haarpflege, Styling und Outfit. Dabei hatten die Schülerinnen aus Mainz und Umgebung die Gelegenheit, in das Friseurhandwerk hineinzuschnuppern und einen Einblick in die Ausbildungsinhalte zu erhalten. Besonders die praktischen Übungen machten den Mädchen und jungen Frauen viel Spaß. „Das waren wirklich hilfreiche Tipps, die wir für das persönliche Styling bekommen haben“, freute sich eine 14-jährige Teilnehmerin über die Infos aus erster Hand. Auch FAW-Ausbilder Peter Kerle war mit dem Verlauf des Workshops zufrieden. „Unser Angebot kam bei den Jugendlichen sehr gut an. Es waren einige echte Talente unter den Teilnehmerinnen.“, blickt der Friseurmeister auf die Ferien-Aktion zurück. Auch im kommenden Jahr plant die Fortbildungsakademie der Wirtschaft, im Rahmen der Ferienkarte interessante Workshops für die Jugendlichen aus Mainz und Umgebung anzubieten. „Unsere erstmalige Teilnahme am Programm zur Mainzer Ferienkarte hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Auch für unsere Mitarbeiter waren die Ferien-Workshops etwas Besonderes. Als gemeinnütziger Bildungsträger werden wir weiterhin unsere Ressourcen und Kompetenzen nutzen, um spannende Ferien-Events an der Schnittstelle von Freizeitspaß und beruflicher Orientierung zu gestalten.“, resümiert FAW-Akademieleiter Johann Schmidt die positiven Erfahrungen des Premierensommers.