Samstag, Juli 4

Tag: 14. August 2011

Aus den Vereinen, Budenheim, Heidesheim, Ingelheim, Rheinhessen vor Ort, Sport & Outdoor

Heidesheimer Basketballer mit neuen Maskottchen für Kinder

Seit über einem Jahr sorgen die HURRICANES Heidesheim, Basketballer der TSG v. 1848 Heidesheim, mit dem Projekt "Körbe für Kids!" für strahlende Kindergesichter. Neben zahlreichen Aktionen mit dem Kinderhaus Kastanienwichtel in Heidesheim, konnte über die Zeit eine mehr als passable Summe gesammelt werden - schließlich spenden die HURRICANES für jeden Korberfolg in der Saison 0,10 € für den guten Zweck. Um nun vor allem für die Kinder selbst noch mehr Begeisterung zu entfachen und den Basketball-Sport noch erlebbarer zu machen, haben die TSG`ler eigene Maskottchen entwickelt: Im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier präsentiert Ortsbürgermeister Jens- Lothar Hessel gemeinsam mit den TSG-Basketballern die neuen Sympathiefiguren HURRI & CANE. Die beiden Maskottchen im Comic-Stil, ein ...
Aus den Vereinen, Klein-Winternheim

Die LSG -DIE CHAOTE- ist oft im Dienst der guten Sache

Die zahlreichen Aktiven der Klein-Winternheimer LSG  -DIE CHAOTE- e.V., egal ob von der Guggemusik "Haybachfetzer", den CHAOTE-Minis", der Showtanzgruppe "Maxis" oder der CHAOTE-CHEERLEADER, sind ganzjährig oftmals im Auftrag "der guten Sache" unterwegs zu zahlreichen Benefizauftritten. Die CHAOTE-Guggemusik "Haybachfetzer" sammelt auch alljährlich für den guten Zweck und hat schon Spenden an die Aktion "Mainzer Tafel" beispielsweise überreicht. Auftritte in Alten- und Behindertenheimen gehören zum Jahresplan der Kindertanzgruppe "CHAOTE-Minis" und auch der Showtanzgruppe "CHAOTE-Maxis". So waren nun auch wieder die CHAOTE-CHEERLEADER gemeinsam mit den CHAOTE-CHEERLEADER *juniors* im Einsatz beim Jubiläum der Epilepsie-Elternhilfe Rheinland-Pfalz und sorgten somit für ein Unterhaltu...
Ausgeh-Tipps, Bingen, Termine

16.09.2011: Susan Weinert „Synergy Duo“

Jazzinitiative Bingen präsentiert "nu acoustic worldjazz" in der Binger Bühne, Martinstraße 3. Als Mike Mainieri, musikalischer Kopf der legendären New Yorker Band Steps Ahead, zum ersten Mal Susan Weinert's Gitarrenspiel hörte, hielt er es nicht für möglich, dass eine Frau so kraftvoll spielen konnte und engagierte sie spontan für eine Tour mit seiner Band. Ihm gefiel vor allem neben dem kraftvollen Stil ihre Eigenständigkei​t und den Journalisten diktierte er: „Susan has carved out her own niche in the cluttered world of guitarists. International recognition is at her doorstep.“ Im kongenialen Duo mit Ehemann Martin Weinert am Kontrabass spielt sie sich mit viel Gefühl und traumwandlerisc​her Sicherheit durch ihre Kompositionen, die sich harmonisch, melodisch und rhythmisch auf al...

Pin It on Pinterest