Patz 1 bis 3 in der Altersklasse 12: (vlnr) Miriam Muders, Anne Sorowka, Julia Fritz

Die DLRG Ortsgruppe Nieder-Olm / Wörrstadt stellte bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen wieder eindrucksvoll die Stärke der Ortsgruppe im Rettungssport unter Beweis.

Die von Anja Parotat, Vivien Neubauer, Gunther Schill und Daniel Schüßler trainierten Mannschaften und Einzel-Starter konnten bei den Wettkämpfen der besten Rettungsschwimmer von Rheinland-Pfalz in vielen der Altersklassen die Wertung für sich entscheiden.

Eindrucksvoll zeigten die Mannschaften der Altersklassen 12 weiblich, 13/14 weiblich, 13/14 männlich, 15/16 weiblich, sowie die 1. Mannschaft der Damen ihr schwimmeriches Können, überzeugten auf voller Linie und erschwammen den ersten Platz. Besonders eindrucksvoll gelang das der jüngsten und ältesten der genannten Mannschaften, die teilweise mehr als 25 Meter Vorsprung erschwammen. Allerdings wurden diese Staffeln durch teilweise strittige Disqualifikationen in der Gesamtwertung zurück geworfen. Nach dem Rückschlag auf den letzten Platz erreichten nach einer furiosen Aufholjagd die Schwimmer der Altersklasse 12 weiblich somit den 5., die der Damen den 4. Platz.

Das gleiche Schicksal ereilte die Mannschaft der Herren, die durch eine für die Mannschaft unverständliche Entscheidung durch eine Disqualifikation um den ersten Platz gebracht wurden und auf dem 8. Platz landeten.

Neben den verbliebenen ersten Plätzen der Altersklassen 13/14 weiblich und männlich und 15/16 weiblich, erreichten sehr gute Platzierungen die Mannschaften der Altersklassen 10 weiblich (3. Platz) und 12 männlich (2. Platz), die erst seit einem knappen Jahr in den jetzigen Zusammensetzungen trainieren.

Schwimmerisch hätten sich unsere acht Mannschaften in acht von zwölf Altersklassen einen Platz unter den ersten drei gesichert, trotz der Entscheidungen des Kampfgerichts blieben dennoch drei erste, ein zweiter und ein dritter Platz.

Auch bei den Einzelwettkämpfen, die am Sonntag stattfanden, war unsere Ortsgruppe eines der herausragenden Teams.

Auch hier gab es leider bei zwei Schwimmern hohe Punktabzüge, durch die wir einen Rheinland-Pfalz – Meister (Anna Süßdorf), sowie einen dritten Platz (Uwe Kätzel) verloren.

Dennoch stand in 10 von 12 Altersklassen einer unserer Schwimmer unter den besten drei aus ganz Rheinland-Pfalz. Sieben erste, fünf zweite und drei dritte Plätze belegten eindrucksvoll die hervorragende Leistung der Starter, die durch weitere gute Platzierungen abgerundet wurde.

Das Tüpfelchen auf dem i waren die Altersklassen in denen mehr als ein Schwimmer unserer Ortsgruppe einen Podest-Platz erreichen konnte. In der Altersklasse 12 weiblich gingen gleich Platz 1 bis 3 nach Nieder-Olm/Wörrstadt, in den Altersklasse 13/14 weiblich, 13/14 männlich, sowie 17/18 weiblich jeweils der 1. und 2. Platz.

Durch die extrem guten Ergebnisse, welche sich auch im ersten Platz im Medaillenspiegel wiederspiegeln, haben sich auch dieses Jahr wieder eine beträchtliche Anzahl von Schwimmern der Ortsgruppe für die Deutschen Meisterschaften, den größten nationalen Wettkampf im Rettungsschwimmen, am 20.-23. Oktober in Bremen qualifiziert.

Alle Platzierungen sind hier zu finden.