Die John T Essberger steht mitlerweile auf einem Spezialtieflader auf einem Transportponton.

Entgegen dem Artikel am Freitag, wird der Seenotrettungskreuzer John T Essberger den Rest der Reise nicht auf eigenem Kiel fortsetzen. Derzeit wird das 44 Meter lange Schiff in Duisburg auf einen Transportponton verladen und dann im Schleppverband den Rest der Reise bewältigen. Das ist nötig, da das Schiff in Speyer über Land transportiert und auf das Ausstellungsgelände gebracht werden muss. Dazu muss die John T Essberger auf einem Spezialtransporter stehen. Dieser steht wiederum auf dem Transportponton. Das Umladen war mit den technischen Möglichkeiten in Duisburg am einfachsten, während es in Speyer nicht machbar gewesen wäre.

 

Der Tieflader wird dann in Speyer über Schwerlastrampen vom Transportponton aufs Land gezogen. Dann fährt der Schwertansport das Technikmuseum Speyer an. Die Originalbesatzung des Seenotrettungskreuzers hatte das Schiff bis nach Duisburg gefahren. Am Mittwoch soll die John T Essberger Mainz erreichen. Weitere Infos, Videos und mehr hier: www.kurs-speyer.de Nachfolgend noch ein sehr schönes Video zur John T Essberger.

httpv://www.youtube.com/watch?v=fH2qVshKxQU