www.neuer-lokalbote.de

Seit Anfang Mai arbeitet Wir-in-Rheinhessen mit der Gesellschaft für lokale Medien mbH (GLM), einer Tochtergesellschaft der Verlagsgruppe Rhein Main (VRM) zusammen. Dadurch erschließt sich für die Artikel der Bürgerjournalisten der Weg in die Ausgaben des Neuen Lokalboten. Damit erreichen die Autoren über ein Monatsmagazin auch Leser außerhalb des Internet.

Der Neue Lokalbote erscheint als kostenloses Monatsmagazin unter dem Motto „Einmalig im Monat“. Er wird kostenlos in alle Haushalte des jeweiligen Verbreitungsgebietes verteilt und greift vielfältige Themen aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Bildung auf. Vor allem werden auch Vereine und deren Aktivitäten und die Menschen aus der Region vorgestellt. Und weil auch der Neue Lokalbote zum Mitmachen auffordert und damit den partizipativen Journalismus fördert, ist das Magazin für eine Zusammenarbeit mit Wir-in-Rheinhessen der ideale Partner. Aus der Zusammenarbeit ergeben sich zahlreiche Synergieeffekte.

Die Artikel, die die Bürgerjournalisten auf Wir-in-Rheinhessen veröffentlichen, können ab sofort in Absprache mit den jeweiligen Autoren im Neuen Lokalboten erscheinen, der bereits in vielen Regionen Rheinhessens erhältlich ist. Beispielsweise in der Mainzer City, der Oberstadt und Altstadt, in Weisenau und Laubenheim. Aber auch in der Verbandsgemeinde Bodenheim, in Hechtsheim, Ebersheim, Zornheim, Nieder-Olm, Finthen, Gonsenheim, Hartenberg, Drais und Münchfeld. Ebenso in der Verbandsgemeinde Ingelheim, Verbandsgemeinde Gau-Algesheim und der Verbandsgemeinde Heidesheim. Weitere Regionen werden erschlossen.

Die Allgemeine-Zeitung Mainz berichtet heute in der Tageszeitung und Online auch mit einem Video über das Bürgerjournalismusportal Wir-in-Rheinhessen und stellt das Projekt einer breiten Öffentlichkeit vor.

Videoreportage von: Andreas Funabashi