Sonntag, Juli 5

Tag: 8. März 2011

Allgemein, Ingelheim

Boehringer Ingelheim – Bauschutt: Helau!!

Bemerkungen zur Pressemitteilung von Boehringer Ingelheim vom 24.Januar 2011: Zitat: "Boehringer Ingelheim dichtet demnächst stillgelegte Bauschuttdeponie umweltschonend ab/Rodungsarbeiten beginnen demnächst.  ...zuletzt wurde im Jahr 2009    gering verunreinigter Bauschutt und Bodenaushub von Boehringer Ingelheim eingebracht" Fasching istdoch erst im März.  Also Boehringer Ingelheim und der "Bauschutt", vielleicht legt dann das Ingelheimer Bauunternehmen  nach Abschluß der Rohbauarbeiten zur "Neuen Mitte"  die firmeneigene "Kompostanlage" still.  Haben Sie schon mal Erfahrungen auf dem Wertstoffhof mit  "gering verunreinigtem Abfall" gemacht? Mir geht es zunächst mal um den "Namen" dieser Deponie, schließlich sollte man von einer Pressemitteilung den richtigen Namen erwarten.  Ic...
Kultur, Osthofen, Termine

Cooltur mit Pariser Flair im Bürgersaal von Osthofen

Am Freitag dem 25. März ist es in Osthofen im Bürgersaal im „Landhotel zum Schwanen“ wieder Zeit für Cooltur. Das Duo „tete-à-tete“ präsentiert mit seinem Programm „Je ne regrette rien“ eine hinreißende Hommage an Edith Piaf, die Grande Dame des französischen Chansons. Perfekt verkörpert Ulli Rollshausen den „Spatz von Paris“. Mit ihren Chansons, die Christian Maurer virtuos am Piano begleitet, lässt sie die kleine Frau mit der großen Stimme wieder lebendig werden. Auf hohem Niveau interpretiert die Wormser Künstlerin das breite Repertoire der unvergesslichen Piaf, die sang wie sie lebte: leidenschaftlich und im Wechselbad der Gefühle von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Ihre Zuhörer nimmt Rollshausen mit auf eine intime Reise in die Welt der Piaf. Dazwischen gibt es k...
Bingen, Kultur, Termine

Modern Jazz mit dem Peter Wolterstorff-Trio in Bingen

Am Freitag dem 11. März sollten Jazz-Freunde nach Bingen kommen. Um 20 Uhr findet dort auf der Binger Bühne ein Modern Jazz-Konzert mit dem Peter Wolterstorff-Trio statt. Bei den Kompositionen von Peter Wolterstorff werden Elemente aus modalem Jazz, Bebop, Fusion, Folk, Latin, Blues und Weltmusik in Verbindung mit eigenen harmonischen Folgen sehr homogen zu neuen organischen Einheiten verschmolzen. Alle drei Musiker aus dem Mainz-Wiesbadener Raum lieben eine Spielweise, bei der ausgehend von festgelegten Kompositionen durch viel Freiraum Spannung und Spontaneität erhalten bleiben.   So kommen bei jedem Auftritt neue Aspekte eines Titels zum Vorschein. Den Zuhörer erwartet schöner, lebendiger, oft leicht verträumter, manchmal melancholischer zeitgenössischer Jazz – d...

Pin It on Pinterest