Bitte schließen Sie mal kurz die Augen und stellen Sie sich einen Rettungsschwimmer vor. Na? David Hasselhoff gesehen, der auf Malibu in der Sonne liegt, bis etwas passiert? Doch auch in Rheinhessen gibt es zahlreiche Rettungsschwimmer, die meisten bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Ausgebildet in der Ersten Hilfe und in der Wasserrettung bewachen Sie unsere Schwimmbäder und Rheinstrände oder retten um die Wette.

Copyright by Max Duckwitz

Auch in diesem Jahr vergleichen sich nämlich wieder die besten Rettungsschwimmer in verschiedenen Disziplinen wie dem Retten einer Puppe, der Herz-Lungen-Wiederbelebung oder auch der Königsdisziplin: Dem „Super Livesaver“. Die Besten qualifizieren sich bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen für die Landesmeisterschaften.

Insgesamt gibt es 3 Arten von Wettkämpfen: Einzelwettkämpfe, bei denen ein einzelner Schwimmer an verschiedenen Disziplinen teilnehmen muss, Mannschaftswettkämpfe, bei welchen die Teilnehmer als Team die Disziplinen bewältigen müssen und das Kindervergleichsschwimmen für die jüngsten Lebensretter.

Dieses Jahr werden die Meisterschaften in der Traglufthalle in Mainz Mombach (am 26.02., Mannschaftswettkämpfe), im Ausbildungsraum der DLRG Mainz (am 26.02., Herz-Lungen-Wiederbelebung) und im Hallenbad in Mainz Mombach (am 27.02., Einzelwettkämpfe) ausgetragen. Besucher sind gerne Willkommen, auf der Webseite der DLRG Bezirksjugend Rheinhessen (http://bez-rheinhessen.dlrg-jugend.de) gibt es weitere Informationen für Gäste.