Quadro Nueve am 29. Januar in Wörrstadt.

Am 29. Januar gastiert das Quadro Nuevo in der Neubornhalle in Wörrstadt. Das Konzert wird vom Kulturkreis Wörrstadt veranstaltet und beginnt um 20 Uhr.

Das Quartett nimmt das Publikum dank einem Koffer voller Musik und Melodien mit auf eine musikalische Weltreise. Quadro Nuevo ist immer unterwegs und hat sich von Land und Leuten inspirieren lassen. Die zu Gehör gebrachten Stücke stellen damit eine akustische Weltkarte dar, denn sie erzählen von den verschiedensten Orten der Welt. Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa oder der Metropole New York und mediterrane Leichtigkeit zeigen ein Klangbild der weiten Welt.

Das Ensemble wurde schon vielfach mit Preisen ausgezeichnet und erhielt beispielsweise den Deutschen Jazz Award und in Paris den Europäischen Phonopreis Impala. Im Mai 2010 erhielt Quadro Nuevo den ECHO Jazz als bester Live Act und wurde so mit dem höchsten Deutschen Musikpreis von der Deutschen Phono-Akademie ausgezeichnet.

Die Auftrittsorte der vier Musiker sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik, denn Quadro Nuevo ist nicht nur in Konzertsälen und auf Festivals zu Gast. Die spielsüchtigen Virtuosen reisen auch als Straßenmusikanten durch südliche Städte und fordern als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz. Ebenso konzertieren sie  in Jazz-Clubs und in der New Yorker Carnegie Hall. Und am 29. Januar gastieren Sie wie gesagt in der Wörrstädter Neubornhalle.

Quadro Nuevo sind:

Mulo Francel – Saxophone, Klarinetten
D.D. Lowka – Kontrabass, Perkussion
Andreas Hinterseher – Akkordeon, Vibrandoneon
Evelyn Huber – Harfe, Salterio

Informationen zum Konzert und zum Kartenvorverkauf auf der Internetseite des Kulturkreis Wörrstadt!