(Foto: Gemeinde Nierstein)

(Foto: Gemeinde Nierstein)

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind … aber nicht nur das! Denn alle Jahre wieder trifft sich nicht nur Nierstein sondern die halbe Region rund um die Gemeinde am Tag vor Heilig Abend im Niersteiner Gemeindepark zum Weihnachtsblasen. Mittlerweile ist diese Veranstaltung nicht nur Kult, sondern auch etwas institutionalisiert worden. Mit salbungsvollen Worten vom Bürgermeister und den örtlichen Geistlichen.

Doch das Weihnachtsblasen ist einst ohne die lokale Prominenz entstanden und hat eine lange Tradition. Am 23. Dezember ziehen die Kilianos und der CVJM Posaunenchor mit ihren Instrumenten durch die Gemeinde und spielen weihnachtliche Lieder an den Ecken und auf den Plätzen. Damit bringen sie den Einwohnern ihren musikalischen Weihnachtsgruß bis an die Haustür. Die Bürger danken oft, indem Sie den Musikern wärmende und geistreiche Getränke reichen. Das beflügelt die Spielfreude der Musiker natürlich spürbar.

Früher endete die musikalische Wanderung immer auf dem Marktplatz. Dort spielten die Musiker noch eine Runde und viele Bürger trafen sich, um dem Ganzen zu lauschen. Die Zahl der Gäste wuchs von Jahr zu Jahr und so ging man dazu über, den Abschluss des Weihnachtsblasens in den Gemeindepark zu verlegen. Immer mehr Menschen nicht nur aus Nierstein freuten sich, kurz vor Heilig Abend noch mal kurz mit Freuden zusammen zu kommen und ein Schwätzchen bei Glühwein und Musik zu halten.

Die Freiwillige Feuerwehr sorgt für Getränke und etwas zu essen. Die Erwachsenen trinken Glühwein, die Kinder heißen Orangensaft und eine leckere Bratwurst macht satt. Auch für dieses Jahr wird wieder ein Besucheransturm erwartet. Auf Facebook haben beim dort eingetragenen Termin bereits über 500 Besucher zugesagt.

Also! Wir sehen uns am Donnerstagabend im Gemeindepark in Nierstein beim Weihnachtsblasen. Bis dann!

Update: Wie eine Leserin via Facebook völlig zu Recht angemerkt hat, das Glockenspiel der Gutsschänke St. Urbanshof in der Glockengasse ist auch einen Besuch wert! Das findet vermutlich wieder um 20 Uhr statt.