Wolfgang Weyell von Kultur auf dem Hof (Foto: W. Weyell)

Seit Jahren gibt es in Dexheim ein etwas anderes Weingut. Denn das Weingut Weyell ist aus dem kulturellen Leben in Rheinhessen nicht mehr weg zu denken, sondern zu einer überregional bekannten Institution geworden. Zahlreiche Highlights aus Musik und Comedy finden in dem Gutshof und dessen Räumlichkeiten alljährlich statt. Mal auf dem Hof, mal in der Scheune und mal im Gewölbekeller. Wir in Rheinhessen hat sich mit Wolfgang Weyell, dem engagierten Macher hinter Kultur auf dem Hof, über das Programm 2011 unterhalten.

Andreas Lerg: „Wolfgang, das Programm für 2011 steht, auf welche Künstler freust Du dich selbst am meisten?“

Wolfgang Weyell: „Natürlich auf die Prinzen, die am 3. Juni erstmals zu uns kommen. Außerdem freue ich mich auf Chris Thompson, Ex-Sänger der Manfred Mann`s Earth Band.

Andreas Lerg: „Worauf kam es Euch an, als ihr das Programm für das kommende Jahr erarbeitet habt?“

Wolfgang Weyell: „Wir hoffen für alle Interessen etwas dabei zu haben. So bieten wir musikalisch ein sehr breites Spektrum an. Beispielsweise die besten Tributebands wie die Queenkings oder Still Collins. Auch Rock und Pop sind vertreten, wenn Stars wie David Knopfler, Gründer der legendären Dire Straits, oder Anne Haigis zu uns kommen. Aber auch für Freunde klassischer Musik bieten wir mit Guoda Gedvilaite, Jochen Settili und den Jungen Tenören einiges an.“

Andreas Lerg: „Bülent Ceylan ist ja schon beinahe Stammgast bei Kultur auf dem Hof. Was habt ihr in Sachen Comedy 2011 noch auf dem Fahrplan?“

Wolfgang Weyell: „Da wäre natürlich der Mainzer Tobias Mann. Mit Henni Nachtsheim und Bodo Bach kommen zwei hessische Comedy-Urgesteine nach Dexheim. Und mit Richard Rogler und Rena Schwarz haben wir auch weitere sehr gute Kabarettisten gewinnen können.“

Andreas Lerg: „Neben Musik und Comedy baut ihr ja auch Euer Angebot im Bereich Theater aus. Was bietet ihr auf diesem Gebiet?“

Wolfgang Weyell: „Wir sind besonders stolz, das Darmstädter Kikeriki-Theater zu präsentieren. Das ist ein Puppentheater für Erwachsene und wurde 1979 gegründet. In den Stücken wird dem Volk aufs Maul geschaut.